Autopsy – Skull Grinder

Ja, ich gebs zu, ich habe eine, okay, okay, es sind mehrere Macken, aber die größte Macke heißt „totale AUTOPSY-Verehrung“. Als ich Ende letzten Jahres las, dass AUTOPSY um Chris Reifert mit einer neuen MLP am Start sind, war die Unterbuchse schneller feucht als mir lieb war. Also war logisch, dass ich mir auch das […]

Artikel weiter lesen »

Ultha – Pain Cleanses Every Doubt

Lange hat es gedauert. Sowohl dieses Review (Sorry Matt!), wie auch das Erscheinen dieses lang erwarteten Debüts. ULTHA sind bereits seit den ersten Demo-Aufnahmen, die seinerzeit auf Soundcloud veröffentlicht wurden, ein heißer Tipp. Nicht zu unrecht! Natürlich schürt das Name-Dropping hinter der Band hohe Erwartungen, wenn nicht sogar Vorschusslorbeeren. Mitglieder aus unterschiedlichen Bands und Genres […]

Artikel weiter lesen »

Opprobium (Incubus) – Serpent Temptation

Endlich! Endlich hat sich mal ein Label der originalen 1988er Version des INCUBUS (Louisiana) Klassikers „Serpent Temptation“ angenommen. Dies zwar unter dem aus rechtlichen Gründen heutigen (doofen) Namen der Band, OPPROBRIUM, dafür sonst mit dem Originalartwork. Die von Nuclear Blast sowie Metal Mind Productions in den 90ern und 2000ern veröffentlichten Versionen enthielten jeweils die 1996er […]

Artikel weiter lesen »

Mortuous – Among The Lost

Schon als Unholy Domain Records das zweite Demotape der Amis vor gut zweieinhalb Jahren, mit einem Jahr Verspätung zum ursprünglichen Release, in Europa veröffentlichten, war ich verwundert, dass die allgemeine Rezeption so gering ausfiel. Bedenkt man alleine die nun (das erste, schon überaus gelungene Demo wurde im Alleingang eingespielt) dort aufspielenden Leute, u.a. Col. Jones […]

Artikel weiter lesen »

Wifebeater – Misogynist

Bock auf schmutzige Sachen? Dann bleibt dir verdammt nochmal nichts anderes übrig, als diese abgefuckten Zeilen weiter zu lesen. Diese asozialen Stumpfbeutel aus NRW (nicht zu verwechseln mit gleichnamiger Thrashband, gääähn!) habe ich vor ein paar Wochen auf einem Sampler entdeckt und tatsächlich geglaubt, die unehelichen Söhne von Motörhead, GG Allin und Blizzard hätten sich […]

Artikel weiter lesen »

Sick of Stupidity – One Shot, One Kill

Es ist Grind-Time! Der durchgeknallte, verrückte Sauhaufen aus Rotterdam kommt mit einer geballten Ladung alte Schule Grindcore/Powerviolence um die Ecke und präsentiert uns sein aggressives Geschoss in Form einer 10-Inch, die es nicht nur enorm in sich hat, sondern auch im Wust der heutigen massigen Grindcore-Veröffentlichungen hervor sticht. Cooler Scheiß. Das hat man nicht aller […]

Artikel weiter lesen »

Total Fucking Destruction / F.U.B.A.R. – Split 7″ EP

Eines vorweg, mit dieser Split kann das norddeutsche Label Power It Up endlich wieder ein paar Pluspunkte verbuchen, denn gerade die letzten Veröffentlichungen waren wahrlich nicht der Bringer. Auf dieser Split-Scheibe trifft Holland auf die USA, und beide Bands passen genremäßig bestens zueinander, und überhaupt sind die Freaks schon lange keine Unbekannten mehr. Los geht’s […]

Artikel weiter lesen »