Punish – Sublunar Chaos

Heute ist es schon eine gängige Praxis. Doch als PUNISH vor drei Jahren ihr letztes Album „Raptus“ kostenlos zum Download, nur mit der Bitte um Spende anboten, war dieses Pay-What-You-Want-Konzept noch richtig neu! Die schweizer Tech-Deather zeigten sich mit diesem Schritt mutig und innovativ. Auch war das Album eine musikalische Weiterentwicklung von Vorgänger „Dawn Of […]

Artikel weiter lesen »

Spheron – Ecstasy Of God

Schlagworte können einem das Leben vereinfachen! Durch schnelle Kategorisierung kann man den täglichen Input filtern. Gerade durch Genre-Schubladen erleichtern die momentan verfügbare und immer weiter wachsende Masse an Musik zu selektieren. Doch leider sind die Begrifflichkeiten mittlerweile nicht mehr so abgegrenzt, wie man es sich vielleicht wünschen würde. „Technical Death Metal“ – das umfasst alles […]

Artikel weiter lesen »

Dead Eyed Sleeper – Observing Oblivion

„Observing Oblivion“ trudelt hier mit gut zwei Jahren Verspätung ein. Und schafft bei mir persönlich etwas Versöhnung mit DEAD EYED SLEEPER. Das Vorgänger-Album „Through Forests Of Nonentities„ hatte zwar auch schon gewisse Momente, die überzeugen konnten, war mir insgesamt aber zu klinisch und verkopft. Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass die Band mit (ex-)Mitgliedern von […]

Artikel weiter lesen »

Orphalis – Human Individual Metamorphosis

„Human Individual Metamorphosis“ ist ein mächtig abstraktes Album. Dabei glaube ich nicht mal, dass ORPHALIS es als solches konzipiert haben. Nun, vielleicht in den Grundzügen. Denn das biomechanische Coverartwork und die futuristische Schrift im Booklet unterstreichen die ungegenständlichen Texte. Hier positioniert sich die 2010 gegründete Band aus Dortmund bewusst in einem kybernetischen Kontext. Und irgendwie […]

Artikel weiter lesen »

Deadborn – Mayhem Maniac Machine

Der deutsche Underground hatte mal einiges an gutem technischen Death Metal zu bieten. Doch einzig Obscura scheinen aktuell die Lanze aufrecht zu halten. Wo sind Sinners Bleed geblieben? Jack Slater? Aufgelöst! Das nächste Necrophagist Album wird sehnlichster Erwartet, als die Wiederkunft des Messiahs. Ingurgitating Oblivion lassen sich auch Zeit. Und Defeated Sanity? Nun, die fristen […]

Artikel weiter lesen »

Gorod – A Perfect Absolution

Bereits mit der „Embalmed Madness„-Split im Jahre 2005 konnten mich GOROD überzeugen. Damals firmierte die französische Band noch unter dem Namen Gorgasm. Doch um etwaige Verwechslungen mit ihren amerikanischen Namensvettern zu vermeiden, wurde man alsbald zu GOROD. Die letzten beiden Alben „Leading Visions“ (2006) und „Process Of A New Decline“ (2009) waren auf hohem Niveau. […]

Artikel weiter lesen »

Spawn Of Possession – Incurso

Für die Feinschmecker des technischen Death Metals sind SPAWN OF POSSESSION lange keine Unbekannten mehr. Zu Recht, denn qualitativ war die Band schon immer auf hohem Niveau unterwegs. Vielleicht ein wenig zu kopflastig, aber immer noch hörbarer als ihre Landsleute Anata. Mit „Incurso„, ihrem Labeleinstand bei Relapse Records, erklimmen SPAWN OF POSSESSION wieder eine neue […]

Artikel weiter lesen »

Abysmal Dawn – Leveling The Plane Of Existence

Bereits Anfang Februar haben Relapse Records „Leveling The Plane Of Existence„, das dritte Full-Length von ABYSMAL DAWN veröffentlicht. Mittlerweile kann man das Album bei Bandcamp komplett streamen und bei gefallen für $9,99 käuflich in digitaler Form erwerben. Wer auf zeitgemäßen, technischen Death Metal steht, wird an „Leveling The Plane Of Existence“ kaum vorbei kommen. Es […]

Artikel weiter lesen »