Hexis – Abalam

Vor einem Jahr erschien endlich das Debütalbum von HEXIS. Und diese junge dänische Band zeigt auf „Abalam“ locker einem Großteil der traditionellen Metalwelt, wo der Hammer hängt. Angefangen vom erstklassigen Artwork der Scheibe über das umwerfend gut produzierte Video zu „Tenebris“ hin zur eigentlichen Musik, stimmt hier eigentlich alles. Obwohl, oder gerade WEIL HEXIS sich […]

Artikel weiter lesen »

Legio Occulta – The Cross Turned Upside Down

Morbid Angelo war 2011 absolut nicht ausgelastet. Neben seiner Tätigkeit bei den ambitionierten Entrails und den aktuell eher faulen Birdflesh, hat er locker noch mal ein eigenes Solo Projekt gegründet: LEGIO OCCULTA. Das erste Demo „Slime Crawler„ kam umgehend via Weed Hunter Records heraus. Doch noch im gleichen Jahr folgte das zweite Demo „The Cross […]

Artikel weiter lesen »

Haemophagus – Atrocious

HAEMOPHAGUS melden sich mit ihrem zweiten Album zurück. Der ein oder andere kennt sie vielleicht von ihren populäreren Teilnahmen an dem Tribut zu Repulsion oder der gemeinsamen Split mit Repuked. Und wenn man die Band selber nicht kennt, dann vielleicht die Verstrickungen zu anderen Bands wie Assumption oder Undead Creep. Spätestens mit „Atrocious“ sollten HAEMOPHAGUS […]

Artikel weiter lesen »

Archaic Thorn – Hydra Throats

Schnörkellos, ungehobelt, garstig. ARCHAIC THORN sind auf ihrem ersten Lebenszeichen nicht sonderlich zimperlich. Meint man gar nicht, wenn man dem schleppenden Intro mit Glockenschlägen und Drones lauscht. Auch der Einstieg in „Epitomized Evil“ mit seinen morbiden Melodien, folgender Asphyx/Bolt Thrower Walze und abrupten D-Beat lässt nicht unbedingt darauf schließen. Doch alsbald holt das sächsische Trio […]

Artikel weiter lesen »

Atavisma – Where Wolves Once Dwelled

Tonnenschwer und grabestief. ATAVISMA spielen eine brachiale Interpretation des Doom/Death Metals.Vielleicht noch mit einigen Ecken und Kanten. Aber definitiv mit erkennbarem Potential! Darum wurde das erste Demo der 2013 gegründeten Band bereits zwei Mal neu aufgelegt. Zunächst erschien „Where Wolves Once Dwelled“ digital über die Band selber. Dead Center Productions folgten alsbald für eine CD-Version. […]

Artikel weiter lesen »

Exit Humanity – Undead Saviour

Der ein oder andere hat vielleicht mitbekommen, dass Gitarrist Stefan kurz nach dem Release des Debüt-Albums „Cadaver Christi“ bei den Harm ausgestiegen ist. Lange konnte er aber nicht ohne Musik bleiben, und so entstand EXIT HUMANITY. Dort macht Stefan Gitarre, Bass und Gesang, derweil Kumpel Jan die Felle drischt. „Undead Saviour“ ist das erste – […]

Artikel weiter lesen »

Bones – Demo 2013

Wer bis jetzt noch nicht zugeschlagen hat, bekommt hier noch mal eine kleine Chance, das großartige Demo von BONES zu erhaschen. Den belgischen BONES aus Antwerpen, nicht den – gleichermaßen guten – Bones aus Chicago, USfuckingA. Nachdem das selbstveröffentlichte Tape von Anfang 2013 schnell ausverkauft war, und die kleinstauflage von 50 Stück über so ein […]

Artikel weiter lesen »