Buzzov•en – Violence From The Vault

Relapse im ReRelease-Wahn! Convulseds „World Without God„, Obscuras „Retribution„, in naher Zukunft dann die Split-Sachen mit unveröffentlichtem Material von Sayyadina und dann noch ein paar alte Scheiben von 16 und, und, und… Doch vorher gab es noch richtig olle Kamellen von BUZZOV•EN, Material, was irgendwann 1995 mal auf Kasette gebannt wurde und seither nicht veröffentlicht […]

Artikel weiter lesen »

Birds Of Prey – The Hellpreacher

Manchmal liebe ich ja die Aussagen von Promoagenturen: „‚The Hellpreacher‚ ist der perfekte Soundtrack für diese ganzen Filme, in denen sich eine Gruppe doofer, verwöhnter Kids irgendwo im Süden der USA verfährt und auf einen Haufen sicker Hillbillies trifft. Wie so was ausgeht, weiß man ja…“ Und wie sich sowas anhören sollte, kann man sich […]

Artikel weiter lesen »

Ephel Duath – Melodien die wie Sand schmecken

Interview für das 2009er Album „Through My Dog’s Eyes“ – 15.01.2009 EPHEL DUATH sind extreme Avantgardisten in der Metal-Szene. Sie machen keinen Halt vor stilfremden Einflüssen aus Blues, (Stoner) Rock, Industrial, Drum’n Bass oder (Post-) Hardcore und ziehen konsequent ihr (!) Ding durch – Was auch schon mal heißen kann, dass sie ihr Konzept radikal […]

Artikel weiter lesen »

Ephel Duath – Through My Dog’s Eyes

Die italienischen Extremisten von Ephel Duath sind und bleiben einfach wirkliche ein ziemlich abgedrehtes Unikat in der extremen Musik-Szene! Wo viele Bands einfach nur schneller, härter, lauter versuchen, scheint das Trio mit „Through My Dog’s Eyes“ gänzlich diesem Triumvirat entkommen und spielt in einer komplett anderen Liga! Meine Erfahrungen mit Ephel Duath umfassen zwar nur […]

Artikel weiter lesen »