Yacøpsæ / Corrosive – Verfaulte Durchschauung (Split 6″)

YACØPSÆ sind ein Urgestein aus der deutschen Hardcore/Power Violence-Szene. Seit 1990 lärmt die Band unablässig herum, bespielt kleinere und größere Festivals und hat sich nicht zuletzt mit einer ordentlichen Anzahl (Split-)EPs einen relativ bekannten Namen erarbeitet. Ein sogar noch älteres Urgestein sind CORROSIVE, die bereits seit 1986 ihren Krach fabrizieren. Nur durch eine wesentlich geringere […]

Artikel weiter lesen »

BEG – BEG

Ein weiteres Highlight im Hochgeschwindigkeitssektor schwappt uns hier aus England herüber. Ursprünglich kam das Teil bereits schon 2013 als limitierte CD heraus und wurde nun endlich auf Platte gepresst, und diese rabiate Debütscheibe hat es mehr als verdient und dermaßen faustdick in sich. Diese Mucke ist wahrlich nur was für Liebhaber des kolossalen Krachs namens […]

Artikel weiter lesen »

Svffer – Svffer EP

Verdammt, da hat der Lobi/Ancient Spirit wieder mal was fesches rausgekram! SVFFER aus Münster spielen eine furiose Mischung aus Grindcore, Screamo/Hardcore, D-Beat und Power Violence. Mit Mitgliedern von Alpinist und Unrest. Richtig geile Scheiße, die man als Pay-What-You-Want-Download über Bandcamp bekommt, oder wenn man lieber was in der Hand haben will, bieten Vendetta und Narshardaa […]

Artikel weiter lesen »

Six Brew Bantha – Six Brew Bantha

Ausgestattet mit einem wirklich genialen Cover brettern diese jungen Kanadier mit voller Wucht durch insgesamt 26 wilde Grindcore/Powerviolence Orgien, die so was von sitzen und dementsprechend erst mal verdaut werden wollen. Der raue Charme und die scheinbar analoge Aufnahmetechnik katapultieren dich zurück in die frühen 80er Jahre, als dieser Sound gerade geboren wurde. Diese LP […]

Artikel weiter lesen »