Obscura – Akróasis

OBSCURA muss man neidlos anerkennen: Sie haben sich konstant weiterentwickelt und zur Speerspitze des deutschen, wenn nicht sogar internationalen Death Metals hochgearbeitet. Sicherlich in einer speziellen Niesche zwischen technischen, progressivem und melodischen Death Metal, aber auch über diese Genregrenzen hinaus findet die Band Beachtung. Und dank konsequenter Evolution im Sound, kann „Akroasis“ mittlerweile über die […]

Artikel weiter lesen »

Keitzer – The Last Defence

KEITZER ziehen konsequent ihr Ding durch. Und sind damit erfrischend eigenständig. Nicht nur spielen sie wider der Retrowelle modernen Death-Grind mit Einflüssen aus dem Hardcore. Sie interpretieren das Genre mit ihrem starken Melodieeinfluss und Harmonieverständnis auch sehr eigenständig. „The Last Defence“ ist dabei mittlerweile das fünfte Album der Münsteraner und das zweite über FDA Rekotz. […]

Artikel weiter lesen »

Décembre Noir – A Discouraged Believer

Retro-Bewegung hin oder her. Manche Genre scheinen ausgestorben. Oder zumindest fast. Denn gelegentlich gibt es ein Aufbegehren einzelner Bands. Dann bekommen auch die unvergessenen Frühwerke von Katatonia, Paradise Lost oder My Dying Bride wieder eine kleine Rennaissance. Für diese seltenen Momente der hauchdünnen Schnittmenge zwischen Doom, Death und der frühen, guten Interpretation des Gothic Metals, […]

Artikel weiter lesen »

Aetherium Mors – Entrails Of The Soul

AETHERIUM MORS ist ein Duo aus Plymouth, United Kingdom, das bereits seit 2004 zusammen musiziert. Anfangs noch als „vollwertige“ Band. Doch irgendwie mangelte es an geeigneten Mitmusikern, andere Projekte verschlangen viel Zeit und am Ende zieren gerade mal ein Album aus dem Jahre 2012 und die EP „Entrails Of The Soul“ von Ende 2013 die […]

Artikel weiter lesen »


Serpent Eater – Hyena

Oh, SERPENT EATER stecken voller Ideen und voller Feuer! Gerade mal 2011 gegründet, unter anderem aus Mitgliedern der Hardcore-Punkband Hammerhead und den kaputten Das Krill, haute die Köln/Bonner Trupppe dieses Jahr bereits zwei „Alben“ heraus. Einmal das selbstbetitelte Debüt im September auf CD und nun „Hyena“ als LP via Alerta Antifascista Records. Dessen CD Version […]

Artikel weiter lesen »

Nazghor – Life Impaled

NAZGHOR sind eine recht junge Band aus Uppsala, Schweden. Gerade mal 2012 gegründet, erschien ihr Debüt „Life Impaled“ im Mai diesen Jahres (2013), seinerzeit noch in Eigenproduktion. Nun hat sich Dead Center Productions einer Wiederveröffentlichung angenommen. Mit einer Auflage von 500 CDs ist dieses Re-Release immer noch recht überschaubar. Dafür bekommt man das Album für […]

Artikel weiter lesen »



Bitter Piece – Vastyrion Rising

Da haben BITTER PIECE aber eine Mogelpackung am Start! Das Artwork von „Vastyrion Rising“ erinnert leicht an eine saubere Version der Arbeiten von Putrid Gore Art und lässt Hoffnungen auf räudigen Death Metal aufkommen. Doch sollte das Bandlogo den Szenekenner in eine andere Richtung dirigieren, denn der kantige Schriftzug ist deutlich Thrash Metal. Den optischen […]

Artikel weiter lesen »