Encrypted – The Purge

Doppeleinstand aus NRW. Mit diesem Release veröffentlichen sowohl Band wie auch Label ihr erstes Lebenszeichen für ein breiteres Publikum. Doch derweil ENCRYPTED zuvor schon zwei Demos verbuchen konnten, ist es die erste Veröffentlichung von Star Spawn Societey. Allerdings verbirgt sich hinter diesem neuen Namen auch kein Unbekannter in der Szene. Vielmehr dürfte Betreiber Hacker einigen noch vom Unholy Terror Fanzine und seinem anderen Label Obscure Domain Productions bekannt sein.… weiterlesen

 Bandcamp, Reviews  , , , ,

Necrosphere – Viral Resurrection

Necrosphere - Viral ResurrectionNECROSPHERE sind nicht so frisch, wie man annehmen möchte. Auch wenn jüngst am 25. Jänner 2014 ihr erstes Lebenszeichen „Viral Resurrection“ erschien, gibt es die Band bereits seit 2011. Anfang 2012 folgte der erste Gig und fortan wurde Geld für den Studiobesuch gesammelt. Im Frühjahr 2013 war es dann soweit, die Siegener nahmen fünf Lieder im Marburg Studio auf. Und auch die weitere Reise war D-Y-I; ein Label suchten NECROSPHERE nicht, sondern veröffentlichten ihre MCD professionell selber.… weiterlesen

 Reviews  , , , ,

Dehuman Reign – Destructive Intent

Dehuman Reign - Destructive Intent
Oldschool Swedish Retro Death Metal Übersättigung? Nicht mit FDA Rekotz! Wo einem die ganzen Entombed– und Dismember-Kopien langsam zum Hals rauskommen, pfeffert das Qualitätslabel erfrischende Abwechslung heraus; angefangen von traditionellem Gothic Metal mit Graveyard Of Souls oder Crust Death Metal von Wound. Nun gibt es mit DEHUMAN REIGN auch den Beweis, dass die alte amerikanische Schule nicht gänzlich vergessen wurde, und dass abseits von Morbid Angel und Suffocation auch andere Bands ihren Einfluss auf das heutige Musikbild hatten.… weiterlesen

 Reviews  , , , ,

Abraxas – Wretched Existence

Irgendwie bin ich positiv überrascht! Da kommt mal ein All-Star-Projekt um die Ecke und es wird nicht an allen Ecken und Kanten ein Hype geschürt! Dabei braucht sich das Trio hinter dem ziemlich flachen Schwarzwurzel-Namen ABRAXAS beim Name-Dropping eigentlich nicht verstecken: Drums macht Lance Wright (Vile Live-Drummer), die Saiten-Instrumente kommen von Makoto Mizoguchi (Pyrexia, Disembowel und Hate Eternal als Live-Musiker) und Gesang ist Mike Hrubovcak (Monstrosity, Vile, Divine Rapture).… weiterlesen

 Reviews  , , , ,

Vorum – Grim Death Awaits

vorum-grim-death-awaits
Auch wenn es auf den ersten Blick etwas befremdlich wirkt, der Bandname VORUM mit Vogel-V ist richtig geschrieben. Es handelt sich dabei auch nicht um ein Austauschmedium im Internet, wie mir Google bei der Suche nach der Band suggerieren will, sondern um eine 2006 gegründete Band aus Finnland, bei der die Musiker allesamt noch nicht mal Mitte 20 sind – wenn ich dann den Bandfotos recht glauben will.… weiterlesen

 Reviews  , , , ,