Necrosphere – Viral Resurrection

Necrosphere - Viral ResurrectionNECROSPHERE sind nicht so frisch, wie man annehmen möchte. Auch wenn jüngst am 25. Jänner 2014 ihr erstes Lebenszeichen „Viral Resurrection“ erschien, gibt es die Band bereits seit 2011. Anfang 2012 folgte der erste Gig und fortan wurde Geld für den Studiobesuch gesammelt. Im Frühjahr 2013 war es dann soweit, die Siegener nahmen fünf Lieder im Marburg Studio auf. Und auch die weitere Reise war D-Y-I; ein Label suchten NECROSPHERE nicht, sondern veröffentlichten ihre MCD professionell selber.… weiterlesen

 Reviews  , , , ,

Perversity – Infamy Divine

Perversity - Infamy Divine

Das Jahr 2014 ist noch recht jung, und dennoch beglückt uns Lavadome Productions direkt zur Begrüßung mit einem echten kleinen Sahneschnittchen! „Infamy Divine“ ist die neu EP der Slowaken PERVERSITY. Das erste Lebenszeichen seit dem 2011er Album „Ablaze“ und gleichzeitig auch das Debüt des neuen Drummers Peter Jakubik. Seit dem letzten Full-Length scheint sich einiges getan zu haben und PERVERSITY präsentiert mit der MCD einen richtig großen Schritt nach vorne!… weiterlesen

 Reviews  , , , ,

Into Darkness – Transmigration Of Cosmic Creatures Into The Unknown

Into Darkness - Transmigration Of Cosmic Creatures Of Into The UnknownMit ihrem selbstbetitelten Demo haben mich die italienischen INTO DARKNESS ordentlich weggeballert! Doch ich war nicht alleine, das Tape, limitiert auf 100 Exemplare, verkaufte sich wie warme Semmeln und wurde schnell auf CD (Hellthrasher) und als 12″ (Iron Bonehead) wiederveröffentlicht. Der kraftvolle und atmosphärische Doom/Death machte Lust auf mehr. Als Appetithappen folgte im August eine Kassette mit vier neuen Liedern, wieder über Unholy Domain, wo bereits die Demo erschien, doch diesmal in einer unverschämt kleinen Auflage von 60 Einheiten.… weiterlesen

 Bandcamp, Reviews  , , , ,

Jesus Cröst – Fuck Powerviolence…This Is Groovy Gore Grind!

Jesus Cröst - Fuck PowerviolenceAch du lieber Himmel, dieses Mal sind es leider auch noch neue Ohrattacken von den Bekloppten. (Der gute Rayk bezieht sich auf sein traumatisches Erlebnis mit dem Vinyl-Re-Release von „010„. – Anm. Chris) Ja, der Titel dieses 7-Zollers sagt im Grunde schon alles. Und ehrlich gesagt, habe ich schon jetzt keine Böcke mehr, was darüber zu schreiben. Während die „010„er Scheibe wenigstens teilweise an alten, chaotischen Grindcore erinnerte, haben diese sechs Songs fast gar nichts mehr damit gemeinsam.… weiterlesen

 Reviews  , , ,

Sun Worship – Surpass Eclipse

Sun Worship - Surpass EclipseSUN WORSHIP. Eine recht junge Band aus Berlin, um die es wenige Informationen gibt. Gegründet 2010, erste Live-Shows 2012 und eine Facebook-Seite erst seit wenigen Wochen. Dennoch haben die Demo und Split mit Earth Chaos im untrven Underground für aufsehen gesorgt. Ich selber bin aber mal wieder viel zu spät auf die Band aufmerksam geworden. Zwar hatte ich bereits zuvor auf Bandcamp in die Musik reingehört, zum gemeinsamen Gig mit Unru in Brüssel.… weiterlesen

 Reviews  , , , , ,

Humiliation / Obscure Infinity – Deadly Collision / Joyless Flesh

Humiliation - Obscure Infinity - Split

Ach, manchmal dauert es eben etwas länger. Ursprünglich sollte die Zusammenarbeit der malaysischen HUMILATION und der (hoffentlich allseitsbekannten) OBSCURE INFINITY, zeitgleich auch die erste Veröffentlichung des jungen Labels Brutal Art Records, bereits am 15. Oktober 2013 erscheinen. Dann kam alles irgendwie anders und schlussendlich war die Split erst ab Anfang Dezember erhältlich. Dafür gibt es ein kleines Gimmick: Wo ursprünglich 200 schwarze und 100 rote Scheiben geplant waren, kommen nun 33 klare Exemplare dazu.… weiterlesen

 Reviews  , , ,

My Cold Embrace – Earth Exhausted

My Cold Embrace - Earth Exhausted
Es hat zwar etwas länger gedauert. Doch für MY COLD EMBRACE stand schon 2010 fest: Der Albengedanke ist durch. In Zukunft wollte sich die Band auf EPs konzentrieren. Nach diversen Beiträgen zu Tribut-Samplern, für Japanische Kampfhörspiele, Nasum und Disrupt, gibt es nun auch das erste neue Minialbum seit der Split mit Raputure (2009) oder dem letzten Album „Hausgeist“ (2008). Eine Lange Zeit in der kurzlebigen Welt des Internets.… weiterlesen

 Reviews  , , , ,

The Beyond – Decaying Death

The Beyond - Decaying Death
Das ist doch mal ein fetter Einstand! THE BEYOND aus Bella Italia haben vielleicht nicht den originellsten Namen, der Fulci-Film hat noch ein paar andere Bands inspiriert. Und wenn man ehrlich ist, fahren sie auch nicht den originellsten Sound. Aber die Debüt-EP „Decaying Death“ macht einfach unglaublich viel Spaß! Sie verbindet die besten Aspekte amerikanischen Death Metals miteinander und präsentiert sie überzeugend und voller Spielfreude.… weiterlesen

 Reviews  , ,

Incarceration – Sacrifice

Incarceration - Sacrifice
Ein Hinweis zum Thema: „Seid schnell oder bereut es später!“. INCARCERATION sind richtige Senkrechtstarter und dürften wohl alsbald ziemlich bekannt werden. Eigentlich wundert es mich, dass die Band um ex-Brasilianer Daniel Duracell nicht bereits in aller Munde ist! Dabei war die Band doch erst kürzlich mit Escarnium – mit denen bereits 2012 eine gemeinsame Split erschien – auf kleiner Euro-Tour. Und unlängst erschien auch erst die neue EP „Sacrifice„, die mir Sänger und Gitarrist Duracell freundlicherweise digital zukommen lies.… weiterlesen

 Bandcamp, Reviews  , , , , , ,

Goregast – Covered In Skin 7″-EP

Goregast - Covered In Skin
Zwei Jahre sind seit dem letzten Album „Desechos Humanos“ vergangen und bis zum nächsten Full-Length wird es wohl auch noch bis ins Frühjahr 2014 dauern. Eine Lange Zeit, in der man als Band schnell in Vergessenheit gerät, gerade in der schnelllebigen Welt des Internets. Da kommt eine kleine Erinnerung in analoger Form genau richtig. Wie der olle Leatherface aus dem „Texas Chainsaw Massacre“, sind nun GOREGAST in Haut eingekleidet.… weiterlesen

 Reviews  , , , ,