Tzun Tzu / Altars – Nephenthe… Sepulcher / Ko‘ muso

Zwei Bands aus Down-Under präsentieren sich hier mit ihrer ungewöhnlichen Musik auf einem ungewöhnlichen Weg! Mit jeweils einem Song bringen ALTARS und TZUN TZU eine Split-CD über Advoco Terra Sonitus Productions heraus. Die Aufmachung ist schon mal auffällig, das schöne Gatefold hält die CD in einer Tasche, anstatt in einem Plastikbett, wird von einer Seite […]

Artikel weiter lesen »


Utopium – Conceptive Prescience

Sollte es beim Namen UTOPIUM klingeln? Da die 2007 gegründete Grindcore-Band aus Portugal gerade mal ein Demo draußen hat und mit „Conceptive Prescience“ ihre Debüt-EP veröffentlicht, wohl eher nicht. Doch wer sich etwas aufmerksamer durch die Grindcore-Szene bewegt, hat vielleicht den Namen noch vom „A Tribute To Nasum„-Sampler von Power It Up im Kopf; dort […]

Artikel weiter lesen »

Misery Index – Heirs To Thievery

MISERY INDEX scheinen unermüdlich! Gerade mal eineinhalb Jahre nach „Traitors“ und trotz aktiver Bühnenpräsenz hauen uns die Death-Grinder aus Baltimore einen neuen Hassklumpen mit dem schönen Titel „Heirs To Thievery“ um die Ohren! Und wie zu erwarten liefert MISERY INDEX wieder Qualitätsware ab! Wo ich persönlich etwas Anlaufschwierigkeiten mit „Traitors“ hatte (was dann schlussendlich auch […]

Artikel weiter lesen »

Mastabah – Quintessence of Evil

Bitte anschnallen, lieber Leser, denn wir begeben uns nun auf eine krasse Fahrt für Extremisten und Puristen! Wer Bands wie Brodequin, Liturgy, Resection oder Last Days Of Humanity liebt, sollte nun weiter lesen. Alle anderen, die mit den gerade genannten Extrem-Böller-Bands nichts anfangen können, werden wohl auch mit dem extremen Gebräu von MASTABAH erst recht […]

Artikel weiter lesen »

Cattle Decapitation – The Harvest Floor

Wieder mal ein Review in der Rubrik: Eigentlich viel zu spät! Denn das letzte Album von CATTLE DECAPITATION, „The Harvest Floor“ ist vor knapp einem Jahr erschienen. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass das vierte Full-Length der misanthropischen Tierfreunde ein verdammt gutes Death-Grind-Album geworden ist, das erfrischend eigene Akzente verwendet. Direkt im Opener […]

Artikel weiter lesen »

Despondency – Revelation IV (Rise Of The Nemesis)

Ich weiß, eigentlich kommt dieses Review ein bisschen spät. Letztes Jahr im März via Brutal Bands erschienen, ist „Revelation IV (Rise Of The Nemesis)“ aber ein so verdammt gutes Album, dass ich nun fast ein Jahr nach Veröffentlichung doch noch eine Kritik schreiben muss. Zugegeben, das erste Full-Length von DESPONCENCY habe ich seinerzeit sträflich missachtet […]

Artikel weiter lesen »

Unborn Suffering – I Am Your Nemesis

Die Polen sind schon ein derbes Völkchen. Schon die größeren und bekannteren Bands wie Vader, Behemoth oder Azarath böllern schon ordentlich, sind aber immer noch Kasperle-Theater gegen Squash Bowels, Mastabah oder UNBORN SUFFERING. Das scheinbar erste Lebenszeichen dieser Extrem-Kapelle – weitere Infos über die Band konnte ich nicht finden – ist schon ein ziemlich heftiger […]

Artikel weiter lesen »