Boiler – Der Mann umgekehrt proportional zur eigenen Maske

Zu ihrer letzten Veröffentlichung, der 2009 erschienenen Promo „Mit Druckluft durch die Prärie„, war ich BOILER noch sehr wohlwollend gesonnen. Ich mochte die selbstironische und untypische Herangehensweise außerhalb der Musik. Das Steampunk-Comic-Cover der Promo war richtig schnieke und auch so Wortwitzen wie „Atüla der Druckluftkönig“ (Debüt-Album von 2008) stießen bei mir auf Gefallen. Musikalisch musste […]

Artikel weiter lesen »


Carnalation – Deathmask

„Richte nie ein Buch nach seinem Einband“ – Eigentlich ein schlauer Spruch. Dennoch ertappe ich mich immer wieder dabei, wie ich mich von Oberflächlichkeiten fehlleiten lasse. Wie auch wieder in dem Fall von CARNALATIONs „Deathmask„. Mein erster Eindruck vom Cover ist nicht sonderlich gut. Irgendwie empfinde ich die Aufmachung „billig“. Es erinnert mich an viele […]

Artikel weiter lesen »


Fake Idyll – Therapist

Resteverwertung mal anders und extrem! Kaum sind die Japanischen Kampfhörspiele kapott, räubert der ehemalige Klampfer Robert Nowak (auch ex-Jack Slater und Phobiatic) in der Mottenkiste und findet ein paar Drum-Takes, die Christof Kather irgendwann 2008 mal eingespielt hat. Nun wurde aus diesen Aufnahmen und ein paar Riffs eine bunte Kollage gebastelt. Und weil alleine spielen […]

Artikel weiter lesen »



Abrasive – The Birth… Born In Sodom

ABRASIVE sind ein Wolf im Schafspelz. Hinter dem genre-atypische Coverartwork, das leicht an Hieronymus Bosh erinnert, hätte wohl niemand eine ziemlich derbe Death-Grind Band erwartet. Höchstens der fanatische Brodequin-Fan, haha! Doch ein Wolf ist ein anmutiges Tier. An dieser Stelle hinkt der eröffnende Vergleich. Vielmehr sind ABRASIVE ein Reißwolf. Einfach, grobschlächtig und aus Metal(l). „The […]

Artikel weiter lesen »

Extinctionist – World Extinction

Jack Slater machen leider nicht mehr lange. Bereits Anfang diesen Jahres hat die Band angekündigt, dass sie nur noch die geplanten Shows spielt, und dann aufhört. Eigentlich schade, ich mochte die Band seit dem ersten Album „Playcorpse“ bis hin zum aktuellen „Extinction Aftermath„. Wo „Bonns ekligste Band“ aber bereits nach der Auslöschung sind, stehen EXTINCTIONIST […]

Artikel weiter lesen »