Cadaveric Incubator – Sermons Of The Devouring Dead

Sonderlich aktiv waren CADAVERIC INCUBATOR bisher eigentlich nicht. In dreizehn Jahren bestehen, bringt die Band es bisher lediglich auf zwei Demos und eine Split. Dafür kommt mit „Sermons Of The Devouring Dead“ ein wunderschönes Stück stumpf-direkter Stilmix, der sich hervorragend zum Zerkloppen der eigenen Inneneinrichtung anbietet.

Mit (ehemaligen und Live-)Mitgliedern aus Slugathor, Torsofuck, Festerday oder Lantern finden sich entsprechend auch viele Einflüsse.… weiterlesen

 Bandcamp, Reviews  , , ,

Exhumed – Death Revenge

Mit ihrem sechsten Album versuchen sich EXHUMED an einem Konzeptwerk. „Death Revenge“ handelt um die Grabräuber aus Edinburgh, Schottland, die in den 1820ern Leichen plünderten und für medizinische Zwecke verhökerten. Eine makabere Epoche, die auch andere Künstler zuvor fasziniert und beeinflusst hat. Doch so morbid kauzig, wie beispielsweise Strange Facts In The Scalpel Case werden die Leute um Matt Harvey keineswegs. Wollen sie auch gar nicht.… weiterlesen

 Bandcamp, Reviews  , , , ,

Gravesite – Neverending Trail Of Skulls

Eigentlich klingt das doch ganz spannend: „Horror Death Metal“ mit Mitgliedern von Undead Creep, Assumption, Haemophagus oder Morbo. Alles Bands, die mich durchaus überzeugen konnten. Warum sollte GRAVESITE da nicht auf meinen Geschmack treffen? In einer klassischen Mischung aus Exhumed/Carcass, Autopsy, Death und etwas Slayer, ist „Neverending Trails Of Skulls“ auch ein durchaus nettes Album geworden.… weiterlesen

 Bandcamp, Reviews  , ,

Dråp – Rotten Till Allt Ont

DRÅP hauen mit ihrem zweiten Album „Rotten Till Allt Ont“ ein überraschendes Brett heraus. Es ist intensiv, es ist direkt, es ist extrem vielseitig. Und es ist verdammt gut!

Das Cover ist zum einen bereits ein erster Hinweis auf die Musik. Doch wird es gleichzeitig dem Gesamtbild nur annähernd gerecht. Die schwarz-weiße Collage huldigt definitiv dem Grindcore der frühen Tage. Das ist durchaus auch ein essentieller Bestandteil auf dem Album.… weiterlesen

 Bandcamp, Reviews  , , , ,

Rotten Pope – Rotten Tunes

Nach dem bereits beachtlichen Demo 2014, melden sich nun ROTTEN POPE mit ihrem Debütalbum zurück. Vielleicht erinnert man sich, die Band ist quasi eine „All-Star-Band“ des deutschen Undergrounds. Mit Mitgliedern aus (teils ehemals) Mental Amputation, Sucking Void, Necrotted, Apophis, Dawn Of Dreams, Revel In Flesh, Bitterness oder Havok liest sich das Line-Up bereits illuster. Wenngleich ROTTEN POPE mit all diesen Bands wenig zu tun hat, das hat ja bereits das Demo deutlich klar gemacht.… weiterlesen

 Bandcamp, Reviews  ,

Benighted – Necrobreed

Über BENIGHTED muss man wohl nicht mehr viel erzählen. MIt ihrer kontemporären Mischung aus Death Metal alter und neuerer Schule wie einer Priese Grindcore haben sie sich mittlerweile zu Recht eine ordentliche Fan-Basis erspielt. „Necrobreed“ festigt diese Position abermals und präsentiert sich als ein äußert abwechslungsreiches und kurzweiliges Album. Perfekt für jeden, der sich in einer Schnittmenge aus Dying Fetus, Aborted, Gorerotted/The Rotted und Cattle Decaptiation wohl fühlt.… weiterlesen

 Reviews  , , , ,

Exhumed – Gore Metal: A Necrospective 1998-2015

Exhumed - Gore Metal ReduxNachdem Impaled vor einigen Jahren ihr Debüt „The Dead Shall Dead Remain“ eher aus pragmatischen Gründen, nämlich der Unerreichbarkeit der Rechte daran für ein Re-Release des lange ausverkauften Semiklassikers wegen, eben dieses neu aufnahmen, so schicken sich ihre Brüder EXHUMED an, eine komplette Neuaufnahme des klassischen Debüts „Gore Metal“ aus dem Jahre 1998 nun auf den Markt zu werfen. Da hier keine Rechtsfragen offen sind – man verweilt noch immer auf Relapse -, noch das Album irgendwie schwer zu bekommen wäre, entzieht sich mir zwar der Sinn des Ganzen.… weiterlesen

 Reviews  , , , , ,

Video-Premiere: MÖRSER – „All To Suffer“

2015-Moerser-All-To-Suffer

MÖRSER stehen seit jeher für eine kompromisslose Mischung aus Death Metal und Grindcore, frei nach Bremer Schule. Jetzt steht das fünfte Full-Length in den Startlöchern und hier gibt es einen kleinen Vorgeschmack auf das dicke Brett.

Zusammen mit der Band und dem Label Speck Flag, wo „V“ am 27.02.2015 auf CD, LP und als Download erscheint, präsentiert euch NecroSlaughter.de die Premiere des Videos zu „All To Suffer 3.0„.… weiterlesen

 News, Specials  , , ,

Rotten Pope – Demo 2014

Rotten Pope - Demo 2014Zehn Minuten mal so richtig durchgeföhnt werden? Das Gefühl bekommen, von einem Schnellzüg überrannt worden zu sein? Und dennoch musikalisch dabei gut unterhalten zu werden? Jenseits vom stumpfen Sumpf um Brutal und Slam Death Metal? Dann solltet ihr euch an ROTTEN POPE wenden. Und zwar schnell, denn deren Debüt ist auf 100 Exemplare im Digipak limitiert!

Underdogs werden die Band vielleicht bereits auf dem Schirm haben.… weiterlesen

 Reviews  ,

Kadaverficker / Depression – Split EP

Depression - Kadaverficker - split7EPKnapp zwei Jahre ist es her, dass DEPRESSION eine Split-EP veröffentlichten, und dieser Tage (für die ganz Genauen: am 1.11.) erscheint jetzt eine neue Split in Form eines Siebenzollers.

Den Anfang machen KADAVERFICKER, deren letztes Album bei mir sogar recht gut wegkam. Ja, was soll ich sagen, die ollen Leichenliebhaber bleiben ihrem Grobmörtel-Sound weiterhin treu und wildern sich in muffiger, rotzfrecher Death/Grind Manier durch vier Songs, wobei zwei davon Coversongs sind.… weiterlesen

 Reviews  , , , ,