Downfall Of Gaia – Suffocating In The Swarm Of Cranes

Nachdem DOWNFALL OF GAIA total im DIY-Underground verwurzelt waren, die autonomen Zentren und besetzten Häuser Europas bespielt hatten, war die Nachricht über den Deal bei Metal Blade Records etwas verwunderlich. Mein erster (Live-) Kontakt zu der Band war in einem besetzten Kloster in Antwerpen im März 2010. Es war bitter kalt, aber die Atmosphäre der Location war passend zur wütenden, frostigen Musik der Band. Zu dem Zeitpunkt, an diesem Ort, wäre der Ausblick auf einen Deal mit Metal Blade wie eine Farce gewesen.… weiterlesen

 Reviews  , , , , , , , , ,

22.01.2012 – Blank, Siphilisation, Vestiges @ AZ, Aachen

Infos:
Damage: €5,-
Einlass: 19:00h
Beginn: 20:55h

Bands: Blank, Siphilisation, Vestiges

Man ist ja beinahe versucht, dem Wetter mal wieder die Schuld zu geben. Immerhin war nach langer Durstphase der Sonnenschein zu verführerisch. Ich selber muss gestehen, dass mir nachmittags im Park nicht unbedingt die Lust nach dem schattigen Bunker des AZs stand. Sicherlich waren aber auch der Umstand des Sonntagabends und der lokal eher unpopulären Musik auch Grund dafür, dass sich nur wenige Besucher zum Konzert von VESTIGES, SIPHILISATION und BLANK in das Autonome Zentrum begaben.… weiterlesen

 Live-Berichte  , ,

Wound – Confess To Filth – Demo MMXII

In Zeiten von Facebook, Bandcamp und MP3 scheint die Vermarktung einer jungen Band simpel. Doch schnell verlieren sich die ambitionierten Musiker in einer sehr breiten und undurchsichtigen Masse. Wenn jeder seine Musik nur noch digital oder als hässlich verpackte CDr anbietet, wo bleibt da die haptische Komponente, der optische Aspekt, die über die Musik hinaus ein Erlebnis bietet? Dem Hörer in Erinnerung bleibt? Die Rückbesinnung auf alte Medien bietet aktuell vielen jungen Kapellen die Möglichkeit, sich wieder von der digitalen Musikwelt abzuheben – zumindest solange, bis der Retro-Trend seinen Gipfel erreicht hat und wiederum eine Gegenbewegung auslöst.… weiterlesen

 Reviews  , , , , , ,

Last Legion Alive / Hellstorm – Split LP

Ein Jahr lang ist sie nun draußen. Die Split LP von LAST LEGION ALIVE und HELLSTORM. Erschienen als Zusammenarbeit von Active Rebellion, Deviance, Svoboda, Scream, Ya-Basta und Black Raven. LAST LEGION ALIVE hatte ich auf dem Crustmas 2010 als guten Live-Act erlebt. Dennoch dauerte es irgendwie ziemlich lange, bis ich die Split in die Hände bekam. Und irgendwie verging noch mal ein halbes Jahr, bis ich mich für ein paar Worte zu dem Teil erwärmen konnte.… weiterlesen

 Reviews  , , , , ,

30.05.2012 – Risse / Blank / Throwers im AZ Aachen

Infos:
Mittwoch, 30.05.2012 im AZ, Aachen
Einlass 20:00h // Beginn: 21:40h
Damage: €5,00

Bands: Risse, Blank, Throwers

Noch ein halbwegs schöner Tag, bevor zum Wochenende das Wetter wieder schlechter werden soll. Noch dazu ein Mittwoch. Und dann düsterer Hardcore im schattigen Keller des AZs zu Aachen? Nun, in Anbetracht dieser Umstände, sind 25 zahlende Gäste eigentlich eine passable Zahl. Sicher, Veranstalter und vor allen Dingen die Bands hätten mehr Publikum verdient.… weiterlesen

 Live-Berichte  ,

Entrapment – Crawling Morbidity

Eigentlich sind ENTRAPMENT nur ein Mann. Michel spielt alle Instrumente selber ein, singt und hat im Falle der „Crawling Morbidity“ 7″ sogar das Cover-Artwork selber gestaltet. Angefangen hat er unter dem Namen ENTRAPMENT im Jahre 2009 und bis heute schon drei Demos draußen. Doch diese Demos haben im Underground für so viel Aufmerksamkeit gesorgt, dass Jerry von Detest Records nun das letzte Demo „Crawling Morbidity“ (2011) als 7″ Vinyl noch mal aufgelegt hat.… weiterlesen

 Reviews  , , ,

15.02.2012 – Sloth und Finisterre im AZ Aachen

Infos:
Dienstag, 15.02.2011 im AZ, Aachen
Einlass: 20:30h (*hust*) // Beginn: ~22:00h
Damage: 4,-

Bands: Sloth, Finisterre

Es war feutchkalt. Vor der Türe stehen fünf dunkel gekleidete Männer. Die Türen des Autonomen Zentrums zu Aachen waren noch zu. Obwohl offizieller Einlass 20:30h war und somit schon zehn Minuten zurück lag. Obwohl durch die schwere Eisentüre bereits lauter Lärm aus den Kellerräumen des Bunkers klang.… weiterlesen

 Live-Berichte  , ,

Bastard Priest – Ghouls Of The Endless Night

Nun ist es wohl soweit, die Welt ist „Under The Hammer Of Destruction“ erlegen. Übrig bleiben Schutt und Asche. Neben den mutierten, degenerierten Überbleibseln dieses nuklearen Infernos, kann sich wohl nur eine Spezies behaupten, die dreckigen Hausbesetzer, die sich schon seit je her so einen Winter herbeigesehnt haben. Und nun brettert ein unaufhaltsamer, schwer gepanzerter Hot-Rod durch die leergefegten Straßen dieses postapokalyptischen Szenarios. Ohne Bremsen.… weiterlesen

 Reviews  , ,

Mordbrand – Necropsychotic

Im großen Retro-Trend weiß man gar nicht, welcher Entombed oder Grave-Klon einem als nächstes erwartet. Schön, wenn MORDBRAND da mit ihrer zweiten EP daherkommen, und sich trotz deutlicher Bezüge zur alten Schule dennoch von den meisten Retro-Bands abheben. Auf dem opulent gefüllten Mini-Album mit fast einer halben Stunde Spielzeit zeigt sich das schwedische Trio enthusiastisch, ideenreich und erstaunlich frisch.

Der Auftakt von „Necropsychotic“ ist rotzig.

weiterlesen

 Reviews  , , ,

Deafenestration – Demo 2011

DEAFENESTRATION soll so eine Art „All-Star“-Gruppe des belgischen Undergrounds sein. Die Mitglieder waren und sind teilweise noch in Hiatus, Human Error (Australia), Ramon Zarate, Skew Whiff, Unhinged, Loadead, Twisted System, Taxed, Clint, Skitsnack oder Kelly Bundy’s Undies. Ich muss gestehen, dass ich außer Human Error noch keinen einzigen Namen jemals gehört habe. Das kann aber auch daran liegen, dass ich weniger im Punk und Crust beheimatet bin.… weiterlesen

 Reviews  , , , ,