Possession – Exorkizein

Nachdem POSSESSION bereits mit ihrem Demo und der „Anneliese“-EP im Untergrund ordentlich auf sich aufmerksam gemacht haben, und seit Bandgründung jedes Jahr kontinuierlich kleine Appetithappen unter’s Volk geworfen haben, wurde es letztes Jahr vergleichsweise Still. Der Grund war scheinbar die Arbeiten am ersten Full-Length „Exorkizein“, das im April diese Jahres veröffentlicht wurde. Und Die Belgier setzten konsequent den bisher eingeschlagenen Weg fort.

An nicht wenigen Stellen wird die Band ihrem Namen mehr als Gerecht!… weiterlesen

 Bandcamp, Reviews  , , ,

Vrtra – My Bones Hold a Stillness LP

Eine der ganz großen Überraschungen der letzten Monate ist VRTRAs Debütwerk „My Bones Behold A Stillness“. Gut 30 Minuten purste, massivste Dunkelheit irgendwo im Bermudadreieck von modernem, dissonanten Black Metal, Death Metal, Post Metal und etwas hintergründigem Noise. Hypnotisch, fesselnd und überwältigend gut!

Getrieben vom kraftvollen Schlagzeugspiel, preschen, wetzen und walzen sich VRTRA durch die drei Songs ihres Debüts. Stets um Varianz bemüht, artet „My Bones Hold A Stillness“ niemals in irgendeine Richtung aus, versucht mit fiesen Breaks und noch gemeineren Ausbrüchen zu überraschen und mit seiner allumfassenden Schwere dem Hörer den Atem zu rauben.… weiterlesen

 Bandcamp, Reviews  ,

Pyromancer – Demo MMXV

Pyromancer - Demo MMXVUrsprünglich als Demo klassisch auf Kassette veröffentlicht, bringt nun das polnische Label Godz Ov War das erste Lebenszeichen von PYROMANCER erneut auf CD raus. Gerade mal 5 Songs in gut 13 Minuten. Doch das ruppige Black/Death Gebräu hat es echt in sich! Fans von Bands wie Possession oder Beyond, oder dem allgemeinen Output der Labels Detest Records oder Iron Bonehead Production werden sich die Finger nach dem Teil lecken.… weiterlesen

 Bandcamp, Reviews  , ,

Adversarial – Death, Endless Nothing and the Black Knife Nihilism

Adversarial - Death, Endless Nothing and the Black Knife NihilismJunge, Junge, für dieses Gerät braucht man wahrhaft einen Waffenschein! Es muss wohl an der kanadischen Luft liegen, dass man imstande ist, solch nihilistische Musik zu fabrizieren, ohne sich selbst bzw. andere in Gefahr zu bringen. Ich habe schon viele krasse, abgefahrene, kranke Sachen aus den dunkelsten Kellern gehört, aber das, was ADVERSARIAL hier entfachen, lässt ihre mit allen Klischees beladenen Landsmänner Blasphemy rein musikalisch gesehen wie Lehrlinge aussehen.… weiterlesen

 Bandcamp, Reviews  , ,

Arthedain – Arias Exalted

Arthedian - Arias ExaltedEin ordentliches und zugleich rasantes Brett aus Black und Death Metal zocken hier ARTHEDAIN. Angefangen und gegründet als reines Soloprojekt von Charles Wolford, fand er in Tobias Schuler recht schnell den passenden Weg- und Musikgefährten, der hier sehr gute Arbeit am Schlagzeug leistet. Die zwei Macher brauchen nur knappe 15 Minuten, um dem aufgeschlossenen Black Metal Freak von heute zu zeigen, was sie drauf haben, und dem Hörer der schwarzen Zunft zu beweisen, dass es keinen Skandinavien-Bonus braucht, um auf sich aufmerksam zu machen.… weiterlesen

 Bandcamp, Reviews  ,

Stench – Venture

Stench - VentureEndlich ist es da, das zweite Album von STENCH! Eine fundierte Kritik an „Ventures“ ist aber kein leichtes Unterfangen. Neben der eigenen Entwicklung von STENCH, muss man sicherlich auch zum gewissen Maße Tribulation betrachten, gewisse Parallelen ziehen und doch beide Bands unabhängig voneinander sehen.

Nachdem die erste EP „Reborn In Morbidity“ einfach nur fantastisch, und das Debütalbum gleichermaßen gut ist, lagen große Hoffnungen in der Zukunft der Band.… weiterlesen

 Bandcamp, Reviews  , , ,

Bölzer – Soma

Bölzer - SomaEin Geheimtipp sind BÖLZER schon lange nicht mehr. Dafür hat ihre letzte EP „Aura„ zu tief eingeschlagen. Gerade Mal drei Lieder, und die Szene war hin und weg. Meiner Meinung nach zurecht, war „Aura“ schlichtweg ein mächtiges Stück Metal, irgendwo in der Schnittmenge aus Black und Death. Grandiose Gitarrenarbeit, hervorragende Atmosphäre, überaus gelungenes Songwriting.

Die Erwartungen waren nun entsprechend hoch. Eine grandiose EP im Gepäck, die Live-Shows schienen dem Publikum auch zu gefallen.… weiterlesen

 Reviews  , ,

Stench – Stench

Stench - StenchIrgendwie ist es eine Schande! Da kommt die neue EP von STENCH raus, und kaum einer bekommt es mit. Die Band selber schweigt sich auf ihrem Facebook-Profil aus. Letzten Hinweis auf den Release-Termin am 17. Februar 2014, gab es Mitte Dezember. Und bei Agonia Records wurde das Shop-Update um die neue EP auch nur beiläufig erwähnt. Fast hätte ich die gute 7″ verpasst. Dabei ist diese Veröffentlichung kontextuell doch so unglaublich spannend und interessant!… weiterlesen

 Reviews  , ,

Aetherium Mors – Entrails Of The Soul

Aetherium Mors - Entrails Of The SoulAETHERIUM MORS ist ein Duo aus Plymouth, United Kingdom, das bereits seit 2004 zusammen musiziert. Anfangs noch als „vollwertige“ Band. Doch irgendwie mangelte es an geeigneten Mitmusikern, andere Projekte verschlangen viel Zeit und am Ende zieren gerade mal ein Album aus dem Jahre 2012 und die EP „Entrails Of The Soul“ von Ende 2013 die Veröffentlichungsliste. Dabei sind beide Releases „digital only“. Zumindest noch.… weiterlesen

 Reviews  , , , , ,

Lvcifyre – Svn Eater

Lvcifyre - Svn EaterDies ist er, der große Allvernichter. „Svn Eater“ verschlingt nicht nur den Fixstern unseres Sonnensystems, sondern damit auch alles Licht, alle Hoffnung, alles Positive dieser Welt. Es stürzt uns in Finsternis, albtraumhafte Obskurität! Dabei ist es gleichzeitig die Emanzipation von LVCIFYRE, die mit ihrem zweiten Album nun gänzlich einen eigenen Sound kreiert haben.

Gemessen an dem Vorgänger „The Calling Depth„, könnten die Unterschiede nicht gravierender sein.… weiterlesen

 Reviews  , , , , , , ,