NecroSlaughter.de: 2013 in Zahlen und Danksagungen

Danke! Eigentlich ist NecroSlaughter.de so eine Solo-Geschichte. Eine Nase, die Webkrempel macht, Interviews vorbereitet und übersetzt, Reviews und sonstige Beiträge verfasst und dann publiziert. Naja, dieses Jahr gab es auch ordentlich Unterstützung vom Rayk mit vielen Reviews und neben den Festival-Vorberichten hat der Lobi vom Ancient Spirit auch ordentlich am WOUND-Special mitgewirkt. Doch im Hintergrund […]

Artikel weiter lesen »

NecroSlaughter.de: 2013 im Rückblick

Lebe wohl 2013 und Danke für die Musik! Verdammt, es war wirklich ein feines, ja, fast schon überlaufenes Jahr für den audiophilen Nerd! So viele neue, gute Musik, man weiß ja gar nicht wo man anfangen soll zu hören… Im Gegenteil, Invisible Oranges gibt bereits für das neue Jahr den guten Tipp: Don’t Listen To […]

Artikel weiter lesen »

Im Fluss der Zeit…

Webseiten sind lebendig! Anderweitig fristen sie ein unbeachtetes Dasein als tote Bytes auf irgendeinem Server. Ständig neue Inhalte machen eine Seite attraktiv, animieren zum wiederkehrenden Besuch. Doch mit neuen Inhalten ändern sich auch schnell die Anforderungen an die Präsentationsform. Nachdem kürzlich innerhalb von wenigen Wochen drei Specials hier erschienen sind, die etwas exponiert sein sollten; […]

Artikel weiter lesen »

WOUND – „Inhale The Void“ – Das Special mit Stream, Track-By-Track, Interview und Review

Ancient Spirit und NecroSlaughter.de präsentieren: Schon seit einigen Jahren werden wir Zeuge einer Renaissance unmoderner todesmetallischer Klänge allerlei Fasson: Rancid, purtid oder rotten, schlicht old school oder auch als bestial betitelt. Mal schwärzer, mal traditionell-beeinflusst, dann wieder doch eher von den Wirbelstürmen Südamerikas geprägt. Ja, vieles, was in den (80ern und frühen 90ern fast Gang […]

Artikel weiter lesen »

Vorbericht: Party.San Open Air 2013

Eigentlich sollte es genügen, einige der illusteren Namen in die Runde zu werfen, um den geneigten Fan härtere Klänge schon in ekstatisch anmutende Zuckungen zu versetzten… doch machen wir es uns mal nicht so einfach! Das PARTY.SAN Open Air ist und war zu jeder Zeit ein Garant für eine hervorragende Bandauswahl zwischen Klassikern und aufrückenden […]

Artikel weiter lesen »


Return of the typing dead… Rayk reloaded!

Schwing, schwing, party time! Wie versprochen war die „ruhige“ Phase bei NecroSlaughter.de nur temporär und es geht wieder ins Tagesgeschäft! Naja, zumindest soweit ich das aktuell absehen kann. Man kennt das ja, wenn man so ein Fanzine/Webzine/Blog so just-for-fun in seiner spärlichen Freizeit betreibt, kann immer mal was dazwischen kommen, was den „regulären“ Ablauf stört. […]

Artikel weiter lesen »

Das vorgezogene Sommerloch

Erst hat der Winter Ewigkeiten gedauert, dann gab es keinen Frühling und nun zieht NecroSlaughter.de auch noch den Sommer vor… Ein dickes Sorry an alle Bands, Label und Promoter, die momentan noch auf meine Reviews warten und ihre News hier veröffentlicht sehen wollen, aber ich komme einfach nicht hinterher. Zum Beispiel habe ich noch ein […]

Artikel weiter lesen »

Reise, Reise, Krieger reise!

Sie sind die Shooting-Stars der deutschen Death Metal Szene. Im letzten Jahr brachten CHAPEL OF DISEASE nicht nur ihr erstes Demo raus, sondern auch eine Split mit Lifeless und ihr Debüt-Album „Summoning Black Gods„. Ende Januar, Anfang Februar diesen Jahres, wurde die Band dann auf eine kleine Tour durch das Vereinigte Königreich eingeladen. Für eine […]

Artikel weiter lesen »

Gastbeiträge vom Rayk

Underground lebt nur durch Netzwerken und gegenseitigen Support. Darum freue ich mich besonders, dass Rayk mein kleines Webzine (oder Blog) sehr stark unterstützt! Zuerst hat Rayk mir CDs, wie die Demo von Retaliação Infernal geschickt, oder auch die neueste Ausgabe vom Soleil Tryste. Dafür bin ich ihm sehr dankbar. Doch sein Support geht weiter, und […]

Artikel weiter lesen »