Hyperdontia – Abhorrence Veil

 ,

Da muss man doch einfach hellhörig werden! Eine dänisch-türkische Kollaboration. Aus (ehemaligen) Mitgliedern von Burial Invocation, Engulfed, Sulphurous, Phrenelith, Mold oder Undergang. Nur um ein paar zu nennen. Dieser Zusammenschluss nennt sich HYPERDONTIA und hat mit „Abhorrence Veil“ nun sein erstes Lebenszeichen veröffentlicht.

Bei allen involvierten Musikern ist eigentlich direkt von Anfang an klar: Hier gibt es klassischen Death Metal. Abseits von Trends, griffigen Melodien oder sonstigen massenkompatiblen Sperenzchen. HYPERDONTIA sind roh und so verrottet, wie es bereits das Artwork von „Abhorrence Veil“ andeutet.

Ja, an manchen Stellen ist das Liedgut etwas sperrig, nimmt abrupte Wendungen und geht schlicht mit dem blutverschmutzten Holzhammer auf den Hörer los. So erinnert das eröffnende „Stapled Down“ in seiner Grobschlächtigkeit nicht selten an die Frühwerke von Cannibal Corpse. Nur noch dreckiger. Doch schnell werden die Spannungsbögen angezogen und tendieren dann schon deutlicher in Richtung Incantation, was mit „Internal Incineration“ sogar noch stärker ausgebaut wird.
Hier kommt dann auch zum ersten und einzigen Mal ein richtig finsteres Lead/Solo zum Einsatz, welches das große Potential von HYPERDONTIA schön ins rechte Licht stellt. Da bin ich schon auf das kommende Material gespannt!

Diese zwei Songs markieren sowohl den Download über Bandcamp, wie auch die 7″ EP, die über Night Shroud Records veröffentlicht wurde. Wer bei Undergangs-Heimlabel Extremly Rotten Productions die Kassette abgegriffen hat, bekommt noch den Bonus-Track „Malicious Concept“, der düster wie Sau ist, und das bisher mächtigste Material von HYPERDONTIA darstellt. Schade, dass dieser Song nur als Zusatz auf der Kassette enthalten war…


2 Songs / 08:02 Min // 3 Songs / 11:57 Min.
2017 – Night Shroud Records (7″) / Extremely Rotten Productions (Tape)

https://www.facebook.com/hyperdontia/
https://hyperdontiaofficial.bandcamp.com/

http://night-shroud.blogspot.de/
http://nightshroud.bigcartel.com/