Infesting Swarm – Desolation Road

Infesting Swarm - Desolation RoadINFESTING SWARM sind eine der Bands, die mich von Anfang an nicht einfach nur begeistern, sondern eben auch fesseln konnten. Bei einem Stapel Promo-CDs war auch eben jenes Album „Desolation Road“ dabei. Da mir die Paderborner rein gar nichts sagten, war ich gespannt, was mich denn erwarten würde.

Desolation Road“ war dann das Album, was sich in qualitativer Hinsicht positiv von allen anderen Bands absetzen und somit hervorstechen konnte, denn gerade ihr ganz eigener kreativer Stil machte Lust auf mehr.… weiterlesen

 Bandcamp, Reviews  , ,

Adversarial – Death, Endless Nothing and the Black Knife Nihilism

Adversarial - Death, Endless Nothing and the Black Knife NihilismJunge, Junge, für dieses Gerät braucht man wahrhaft einen Waffenschein! Es muss wohl an der kanadischen Luft liegen, dass man imstande ist, solch nihilistische Musik zu fabrizieren, ohne sich selbst bzw. andere in Gefahr zu bringen. Ich habe schon viele krasse, abgefahrene, kranke Sachen aus den dunkelsten Kellern gehört, aber das, was ADVERSARIAL hier entfachen, lässt ihre mit allen Klischees beladenen Landsmänner Blasphemy rein musikalisch gesehen wie Lehrlinge aussehen.… weiterlesen

 Bandcamp, Reviews  , ,

Vastum – Hole Below

Vastum - Down BelowNochmal eine Kante wetziger, nochmal eine Idee fieser (was alleine gemessen an „Patricidal Lust„ schon eine Leistung für sich ist), und nochmal eine herbe Kelle dunkler, so kommen San Franciscos VASTUM mit ihrem dritten Longplayer daher.

Zwar ist die Grundgeschwindigkeit VASTUMs mittlerweile eher auf Doom geeicht, dennoch bietet „Hole Below“ weitestgehend die zu erwartende Kost: fieser, weitestgehend schleppend-walzender Death Metal altertümlicher Prägung, der immer mal wieder mit flotten Midtempo-Ausbrüchen auftrumpfen kann, sonst aber eher langsam meuchelt.… weiterlesen

 Reviews  , ,