Ancst – In Turmoil


Ancst - In TurmoilIch mag ja ANCST. Nicht umsonst habe ich, beeindruckt von ihrer letzten EP „In Humane Condition„, ein ausgiebiges Interview mit dem Kollektiv führen müssen. Und ich mag die Veröffentlichungspolitik hinter dem ambitionierten Projekt. In regelmäßigen Abständen erscheinen EPs, Splits, Side-Projects, Compilation-Beiträge. Fast alles parallel physisch auf Kassette/CDr und digital zum Anhören und Runterladen. Digital meist kostenlos oder gegen einen geringen Obolus. Die Kassetten in wirklich bester DIY-Manier. Die Artworks stammen vom Tom selber, die Umsetzung ist immer professionell und steckt so manche Veröffentlichung von größeren Labels locker in die Tasche. Problem ist nur: Die Tapes sind richtig eng limitiert. Schnell sind die regulären Werke ausverkauft. Aktuell ist der komplette Back-Katalog von ANCST physisch vergriffen. Nun kam glücklicherweise Fragile Branch auf den Plan und hat mit „In Turmoil“ die bisherige Diskografie auf einer Kassette zusammengefasst.

Zusammen mit einem Poster, etwas kleiner als DinA5, das gleichzeitig auch die Texte enthält, kommt die Compilation in 100 handnummerierten Exemplaren. Inklusive Download-Code, sodass man die 32 Minuten auch unterwegs hören kann und nicht umständlich jeden einzelnen Release von ANCSTs Bandcamp-Seite separat herunterladen muss. Das Label veranschlagt $5, die für das Package durchaus günstig sind. Ob die Band selber einige Exemplare hat, und wie viel sie dafür verlangt, müsst ihr nun selber in Erfahrung bringen (;

Die A-Seite eröffnet die „In Humane Condition“ EP. Ein grandioses Stück Musik, das mich auf ANCST aufmerksam gemacht und mit „Entropie“ einen der größten Crust/Black Metal Hits des Jahres parat hat. Wer die ursprüngliche Release nicht sein eigen nennt, sollte alleine wegen dieser zwei Songs den Kauf von „In Turmoil“ in Betracht ziehen!

Der dritte (und letzte) Song der ersten Seite ist „Circles„, das von der Download-Compilation „(We Built The World And) Miss The Stars“ stammt und hier seinen physischen Einstand feiert. Zwischen düsterer, schleppender Atmosphäre und coolem Uptempo ist der Track ein nettes Bindeglied zwischen der EP und der Split mit Hiveburner – und in der Erstveröffentlichung auf Kassette sicherlich der größte Kaufanreiz für Fans und Sammler.

Die B-Seite beginnt mit dem jüngsten Material von ANCST, ihrem Beitrag zur Split mit Hiveburner. Anfänglich wurde ich mit dem Material nicht so schnell warm, wie mit „In Humane Condition„, aber schnell wurden gerade „Patterns & Dreamers“ und „Seasons Of Separation“ richtige Schätzchen. Coole Melodien, dicke Sound-Wände, fette Blastbeats und drückende D-Beats, alles was die perfekte Mischung aus Crust/Hardcore und Black Metal ausmacht. Da die Split auch recht schnell weg war, sind hier der zweitgrößte Kaufgrund für „In Turmoil“ versteckt.

Den Abschluss machen die drei Songs der ersten Demo. Verglichen mit dem jüngsten Material bilden die zwei Tracks zuzüglich Intro vielleicht eher historischen Wert, um den Werdegang der Band zu verfolgen. Man erkennt schon sehr stark die Weiterentwicklung ANCSTs, sowohl musikalisch wie auch soundtechnisch. Doch wenn man sich genauer mit „Peripheral“ oder „Another Dead End’s Anthem“ auseinander setzt, dann erkennt man genau die Ideen, die ANCST heute mit Leichtigkeit sehr packend umsetzt. Für mich persönlich sind diese Reliquien wohl der interessanteste Teil, da ich das eigentliche Demo nicht in meiner Sammlung habe. Gleichzeitig gefallen mir die neuen Sachen aber auch um Längen besser.

In Turmoil“ ist ein cooler Überblick über das bisherige, spannende Schaffen von ANCST und gleichzeitig eine neue Chance der Musik auf Kassette habhaft zu werden. Dass Fans von Blended Black Metal, Hardcore und Crust das Teil brauchen, steht außer Frage. Nun müsst ihr euch beeilen, denn 100 Tapes sind nicht viel. Und wenn das Kontingent der Band aufgebraucht ist, kommen böse Portokosten für den Versand aus USA hinzu.

Infos:
Fragule Branch – 2013
Tape-Compilation – 9 Lieder / 31:32 Min.
https://www.facebook.com/angstnoise
http://angstnoise.bandcamp.com/
http://ancstblackmetal.tumblr.com/

https://www.facebook.com/FragileBranch
http://fragilebranch.com/