Beyond – Fatal Power Of Death

Kennt ihr BEYOND aus Mainz noch nicht? Dann wird es aber allerhöchste Zeit! Bereits das Demo „Relentless Abomination Vortex“ (über Detest Records, 2011) und die EP „Enter Transcendence“ (über Iron Bonehead, 2012) waren gut, aber mit ihrem Debüt „Fatal Power Of Death“ liefert die Band ein wahrliches Meisterstück ab. Death Metal, böse, furios und voller […]

Artikel weiter lesen »


Trenchrot – Dragged Down To Hell

Kommt es mir nur so vor, oder wird der Untergrund immer schnelllebiger? Im Januar diesen Jahres veröffentlichten TRENCHROT ihr erstes Lebenszeichen überhaupt. Drei Songs gab und gibt es auf ihrem Bandcamp-Profil zum Anhören und Runterladen – als Pay-What-You-Want-Download ohne preisliche Untergrenze. Wahrscheinlich ist Gab von Nihilistic Holocaust auch über diesen Kanal auf das Quartett aus […]

Artikel weiter lesen »

Wound – Inhale The Void

Etwas mehr als ein Jahr ist es her, dass WOUND mit ihrem Demo ordentlich Eindruck in der hiesigen Metalwelt hinterließen. Von überaus lobenden Stimmen aus dem Underground über den Trostpreis „Demo Des Monats“ vom großen Kioskblatt, war die Resonanz auf „Confess To Filth“ mehr als ordentlich. Nachdem die Szene Appetit bekommen hatte, verkündete Godeater Records […]

Artikel weiter lesen »

WOUND – „Inhale The Void“ – Das Special mit Stream, Track-By-Track, Interview und Review

Ancient Spirit und NecroSlaughter.de präsentieren: Schon seit einigen Jahren werden wir Zeuge einer Renaissance unmoderner todesmetallischer Klänge allerlei Fasson: Rancid, purtid oder rotten, schlicht old school oder auch als bestial betitelt. Mal schwärzer, mal traditionell-beeinflusst, dann wieder doch eher von den Wirbelstürmen Südamerikas geprägt. Ja, vieles, was in den (80ern und frühen 90ern fast Gang […]

Artikel weiter lesen »


STRANGE FACTS IN THE SCALPEL CASE – Belgische Grabräuber mit Spaß an viktorianischen Detektivgeschichten

Düsterer und obskurer Death Metal aus Belgien. STRANGE FACTS IN THE SCALPEL CASE klingen wie eine furiose Mischung aus Demigod, Demilich, Incantation und Immolation. Und dabei haben sie noch ein sehr cooles Konzept, das an viktorianische Detektivgeschichten mit mystischen Touch angelehnt ist. Fett. Kein Wunder, dass mich die Debüt-EP „Unearthed“ und die Preview auf das […]

Artikel weiter lesen »

JUNGBLUTH – „Part Ache“

Die Ex-Alpinisten JUNGBLUTH haben neues Futter am Start; Neun neue Songs formen das Debütalbum „Part Ache„. Wie bereits das Demo, ist auch das Album komplett auf Bandcamp zum Anhören und – den Reglementierungen hinter der Seite geschuldet – als „Pay-What-You-Want“-Download ab 50 Cent verfügbar. Für die knausrigen Punks, denen das immer noch zu viel ist, […]

Artikel weiter lesen »

GUN MOB

PLANKS-related content! Benny und Marcel spielten auch bei GUN MOB. Düsterer und schneller Mix aus Hardcore, Crust und einer Priese Mastodon. Nun gibt es die Band aber nicht mehr, und sie haben ihr Schaffen, die Lieder von der Split mit Pyramido, ihr Demo von 2007 plus drei neuer Songs auf Bandcamp als „Pay-What-You-Want“-Download mit Null […]

Artikel weiter lesen »

Vorbericht: Party.San Open Air 2013

Eigentlich sollte es genügen, einige der illusteren Namen in die Runde zu werfen, um den geneigten Fan härtere Klänge schon in ekstatisch anmutende Zuckungen zu versetzten… doch machen wir es uns mal nicht so einfach! Das PARTY.SAN Open Air ist und war zu jeder Zeit ein Garant für eine hervorragende Bandauswahl zwischen Klassikern und aufrückenden […]

Artikel weiter lesen »