Six Brew Bantha – Six Brew Bantha


Sixbrewbantha - Sixbrewbantha

Ausgestattet mit einem wirklich genialen Cover brettern diese jungen Kanadier mit voller Wucht durch insgesamt 26 wilde Grindcore/Powerviolence Orgien, die so was von sitzen und dementsprechend erst mal verdaut werden wollen. Der raue Charme und die scheinbar analoge Aufnahmetechnik katapultieren dich zurück in die frühen 80er Jahre, als dieser Sound gerade geboren wurde.

Diese LP ist mein Einstand mit den Jungs, und ich bin echt hin und weg, was hier geschieht. Schnelles, böllerndes Schlagzeug, sehr gute Gitarrenparts und einen Schreihals am Mikro, der hier seine ganze Wut herauskotzt. Das alles verpackt in herrlichen Krach, wildes Durcheinander, dann auf einmal Stille, bevor es dann gnadenlos und umbarmherzig weiter zur Sache geht. Natürlich hört man hier auch jede Menge Punk heraus, was die Scheibe noch mal ein ganzes Stück asozialer werden lässt.

Bei all dem Krach und teils spastischer Hyperaktivität, sprich: von jetzt auf gleich Tempowechseln, hörst du stets heraus, dass die Kanadier verdammt fit an ihren Instrumenten sind und es eher einem geordneten Chaos entspricht. Ich finde, Kanada hat in den letzten Jahren an richtig guten, heftigen Bands enorm aufgeholt, und mit SBB geht es jetzt weiter. Von den Jungs gibt es noch Split-Scheiben mit Agitate, Water Torture und natürlich den Total-Chaoten Archagathus. Bin sehr gespannt, was da in Zukunft von SBB noch auf uns zurollt. Wenn die Jungs so bleiben, was ich stark hoffe, dann weiß ich, wofür ich mein Geld ausgebe.

Infos:
To Live a Lie, Black Banana Rec., ua.
LP – 17 Lieder / ?? Min.

https://www.facebook.com/pages/SIXBREWBANTHA/269979769697828
http://sixbrewbantha.bandcamp.com/album/s-t-lp
http://youwillconsume.blogspot.de/
http://www.screamandwrithe.com/vinyl/12/six-brew-bantha-lp.html