26.03.13 – Human Waste und Enrage in Aachen

2013-03-26 - Human Waste - Enrage - Aoxomoxoa AachenDienstag, 26.03.2013 im Aoxomoxoa, Aachen
Einlass: 20:00h // Beginn: 20:30h // Ende: 21:45h
Damage: 3,-

mit Human Waste und Enrage

Das Aoxomoxoa ist eigentlich ein guter Musikclub in Aachen, für Leute mit diversem Geschmack. Vom Wave/Gothic/EBM/Industrial/NDH am Montag über Britpop, Rockabilly, Selected Electro, Indie oder erlesenen Hip Hop bekommt man eine breite Palette der leicht alternativen Musikszene geboten. Seit dem Dahinscheiden des Be bops residiert auch der Aachener Metal-Dienstag hier.… weiterlesen

 Live-Berichte

Sabiendas – Restored To Life

Sabiendas - Restored To Life
Ich bin mir nicht mehr sicher, von wem dieses weise Zitat stammt. Aber auf SABIENDAS trifft es voll zu: „Some Bands should have remained fans.“ Zugegeben, in solch einem vernichtenden Urteil sollte auch immer ein bisschen differenzierte Reflexion liegen. Immerhin kann man fast jedweder akustischen Auslebung auch eine gewisse Daseinsberechtigung zusprechen oder zumindest in diese hinein interpretieren. Selbst, wenn „Restored To Life“ nur für die Band selber eine nachhaltige Relevanz besitzen sollte.… weiterlesen

 Reviews  , ,

Tribulation – The Formulas Of Death

Tribulation - The Formulas Of Death

Meinetwegen kann das Jahr nun aufhören. Ich weiß, wir haben gerade mal Mitte März. Dennoch wurde bereits das beste Album des Jahres veröffentlicht, da können es alle anderen auch direkt sein lassen! Auch wenn ich gestehen muss: „The Formulas Of Death“ ist für mich eher ein Überraschungserfolg…

Dabei genoss der Vorgänger „The Horror“ einen sehr guten Ruf in der Szene und wurde von allen Seiten abgefeiert.… weiterlesen

 Reviews  , , , , ,

MY COLD EMBRACE – Hausgeist

My Cold Embrace - LogoBock auf etwas anderen Krach? Irgendwo zwischen Punk, Crust, Death und Black Metal? MY COLD EMBRACE geben ihr letztes Album „Hausgeist“ (2008) für Lau weg. Also zieht euch das Teil und tanzt ein wenig!

http://content.mycoldembrace.de/download/MY-COLD-EMBRACE_hausgeist_%282008%29.zip

https://www.facebook.com/mycoldembrace
http://www.mycoldembrace.de/… weiterlesen

 Download Dungeon  

Solothus – Ritual Of The Horned Skull

Solothus - Ritual Of The Horned Skull
Ich mag ja dieses offensichtliche Selbstverständnis, mit denen die Finnen mit der Dunkelheit umgehen. Scheinbar härten die geografische Situation mit der Nacht, die ein halbes Jahr andauert, dem garstig kaltem Winter und den überzogenen Alkoholpreisen mächtig ab. Anders kann ich mir nicht erklären, wie das skandinavische Völkchen lächelnd in den Abgrund schaut, und wenn dieser zurückschaut, dann auch noch freundlich hinunter winken.

Ritual Of The Horned Skull“ ist eigentlich nichts weiter, als ein musikalischer Gruß an die Finsternis im Abgrund.

weiterlesen

 Reviews  , , , ,

Graveyard (Esp) – The Sea Grave

Graveyard - The Sea Grave
Seit ihrem Debüt „One With The Dead“ haben sich GRAVEYARD vier Jahre Zeit gelassen, bis sie uns mit einem neuen Album beglücken. In dieser Zwischenzeit ist dennoch einiges passiert. Mitunter kam auf einmal eine schwedische Band mit gleichen Namen daher, und reitet auf der großen Retro-Okkult-Rock-Welle durch die Schlagzeilen. Das macht das filtern nach relevanten Informationen zu den spanischen Namensvettern nicht gerade einfach. Davon unbehelligt haben GRAVEYARD (Esp) diverse Splits und die EP „The Altar Of Sculpted Skulls“ veröffentlicht, die in der schwemme an Releases leider an mir vorbei geflossen sind.… weiterlesen

 Reviews  ,

Blackwhole

Blackwhole - Another Starless Night
Blackwhole - Logo

Ruins by Blackwhole

http://anotherstarlessnight.bandcamp.com/
https://www.facebook.com/pages/Blackwhole/157727264377012… weiterlesen

 Bandcamp

Lifeless – Godconstruct

Lifeless - Godconstruct
Godconstruct“ klingt erstaunlich gut! Zwar ist in der aktuellen Retrowelle bereits alles über den oldschool Swedeath Metal gesagt worden, LIFELESS füllen mit ihrem zweiten Full-Length doch eine fast schmerzliche Lücke in der Szene. Außerdem haben sie gelernt und die Fehler ihrer Vergangenheit ausreichend ausgebügelt.

Das Debüt „Beyond The Threshold Of Death“ hinterließ bereits einen brauchbaren Eindruck. John McEntee von Incantation war sogar so beeindruckt, dass er kurzerhand das 2008 veröffentlichte Album über sein eigenes Label Ibex Moon Records erneut veröffentlichte (2010).

weiterlesen

 Reviews  ,

Reborn From Ashes – Issue 6

2012 - Reborn From Ashes - Issue 6
Puh, nach meiner Lektüre des Soleil Trystes, ist die neue Ausgabe von REBORN FROM ASHES ein krasses Kontrastprogramm. Sowohl in der Aufmachung, wie auch im Inhalt, bleibt sich Macher Tony treu und trieft an allen Ecken und Enden vor der alten Schule des Death Metals. Damit einhergehend ist leider auch der Vertrieb des Fanzines etwas langwieriger und beschwerlicher, als man es heute in Zeiten von MP3, Webzines und digitaler Vernetzung noch gewohnt ist.… weiterlesen

 Reviews