Weregoat – Unholy Exaltation Of Fullmoon Perversity

Wenn man blutverschmiert, mit Tierknochen behangen durch seinen Keller tanzen und dabei die finstersten Rituale von R’hley zelebrieren will, braucht man schon den passenden Soundtrack. Sicherlich wird man da im aktuellen Fundus der andauernden Retro-Welle fündig. Doch ehrlich, kann man zu Demonical oder Blood Mortized Jungfrauen opfern? Sind Entrails wirklich böse genug für die Huldigung […]

Artikel weiter lesen »

Dust – Distortion Empire

Ich bin ehrlich: Grindattack haben mich überrascht. Alleine vom Labelnamen und den Tacheless-Releases hätte ich zunächst eine monolitische Ausrichtung zum Grindcore vom Bielefelder Label erwartet. Doch zu den aktuellen Veröffentlichungen von Chef Andi gehört auch das nunmehr dritte Album der ebenfalls in Bielefeld beheimateten DUST. Mit seinem doomigen Sound wirkt „Distortion Empire“ nicht unbedingt passend […]

Artikel weiter lesen »

Technology is fatal

… „We will see the future and than we fall“ – Das sangen bereits EDGE OF SANITY 1994 auf „Purgatory Afterglow“ im Song „Blood-Colored„. Und auch wenn das eigentliche Thema dieses Textes nicht unbedingt mit dystopischen Szenarien zu tun hat, schwingt ein gewisser Fatalismus dennoch mit. Früher, ja, in diesem ominösen Früher war es so […]

Artikel weiter lesen »

Dephosphorus / Wake – Split 7″

Eigentlich sollte jedem Fan von außergewöhnlichem Grindcore direkt das Wasser im Munde zusammenlaufen. DEPHOSPHORUS aus Griechenland und WAKE aus Kanada bringen eine Split raus. Und dann auch noch über das detailverliebte Underground-Label 7Degrees Records. Muss ich da überhaupt noch etwas schreiben? Ich hinterließ ja bereits sehr lobende Worte für die interessante Genre-Interpretation von „Axiom„, DEPHOSPHORUS‚ […]

Artikel weiter lesen »

Writhings / Ad Patres – Split Tape

Gab vom Nihilistic Holocaust Webzine/Distro/Oldschool DIY-Label hat einfach einen guten Geschmack! Immer wieder präsentiert er uns Perlen aus dem Underground auf Kassette. Sein letzter Release ist dabei nichts geringeres als ein Must-Have für die Death Metal Sammlung. Dem regelmäßigen Leser fällt vielleicht der Name AD PATRES auf, denen ich bereits mit ihrer „Promo 2010“ eine […]

Artikel weiter lesen »

Solbrud – Solbrud

Musik ist mehr als nur eine Reihung von Tönen, die sich mathematisch erklären lässt. Musik ist Ausdruck von Emotion, Transportmittel von Ideen und Droge zum entschweben in eine unglaublich vielschichtige Welt abseits unseres tristen Alltags. Ein Grund, warum die „Memoria Vetusta II“ von Blut Aus Nord oder im allgemeinen Wolves In The Throne Room so […]

Artikel weiter lesen »

Cop Problem – Cop Problem

Es ist ein absurdes, aber gleichzeitig faszinierendes Cover. Ein Gesicht mit drei sichtbaren Augen. Wer weiß, wie viele sich unter den vielen Händen verbergen, die dem Mädchen die Sicht auf das göttliche Auge im Dreieck versperren wollen? Das zerbrochene Ziffernblatt im Hintergrund gibt ebenso Raum zum Nachdenken und Interpretieren, wie die Zahnräder und das Uhrwerk. […]

Artikel weiter lesen »

Blogs!

Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber mich ödet der meiste „Metaljournalismus“ ein wenig an. Die meisten Reviews in deutschen Online-Medien sind oberflächlich und knapp gehalten. Meist in dem Anspruch der Masse an Promo-Material gerecht zu werden, wird die Qualität und der Tiefgang für einzelne Veröffentlichungen beschnitten. Ähnlich sieht es mit Interviews aus, […]

Artikel weiter lesen »

28.04.2012 – Mosh It Up XVII

Infos: Samstag, 28.04.2012 im Musikbunker, Aachen Einlass: 18:00h // Beginn: 18:50h Damage: €10,- Bands: Evil Hedgehog, Saiph, Divine:Zero, Nailed To Obscurity, Retribution, Thrashtanica, Redrum Inc., Face Down Hero, Motorjesus Zehn Bands, zwei Bühnen, keine Gnade – zumindest bis Cross Head ihre Teilnahme auf dem diesjährigen Mosh It Up aus gesundheitlichen Gründen absagten. Da waren es […]

Artikel weiter lesen »