Torture Division – Evighetens Dårar

 ,

Der Heavy Metal ist schon eine besondere Subkultur. In welcher anderen musikalischen Schublade sonst könnte man eine Compilation-CD veröffentlichen, deren Musik es zuvor bereits kostenlos gab – und immer noch gibt?
Für die Liebhaber von physikalischen Tonträgern (die es aber in anderen Musikrichtungen auch noch gibt) gibt es nun die „Evighetens Dårar„-Demos von TORTURE DIVISION auf CD. Sicherlich haben Abyss Records damit nicht die schlechteste Wahl getroffen. Zum einen wurden die Songs professionell aufgenommen und von Dan „fucking everywhere“ Swanö in seinen Unisound Studios mixed & mastered. Außerdem haben alle Musiker in TORTURE DIVISION bereits reichlich Erfahrungen in ihren anderen Bands (u.a. The Project Hate MCMXCIX, Grave, Vomitory oder God Among Insects) gesammelt und liefern gutes Material ab, dass eine Konservierung auf CD verdient hat.

Dabei ist die genaue Sub-Schublade von TORTURE DIVISION schwer zu finden. Klassische, schwedische Ufta-Schule der Marke Grave und Vomitory haben die Jungs deutlich im Blut. Doch an manchen Stellen hört man auch einen deutlichen Schlag Vader heraus, wie auch Einflüsse aus dem Crust-Punk (besonders in „Traumatic Inhuman Severance“ oder dem Titeltrack), was wiederum Bezüge zu Viu Drakh erlaubt. Und in Zeiten der großen Retro-Welle haben TORTURE DIVISION den Mut, auch modernere Elemente in „Eld Och Plågor“ oder „Heretics! Now!“ zu integrieren. Alles in allem eine sehr eigenständige Interpretation vom Death Metal, der im Titelsong und gerade im zweiten „Evighetens Dårar„-Demo richtig mächtig aus den Boxen brettert! Nicht zuletzt wegen dem catchy Dark Funeral-Lead in „Overtorture„.
Kleine Momente der Schwäche haben TORTURE DIVISION zwar auch hier und dort mal, wenn die weite Mischung mal etwas unentschlossen klingt, doch im Gesamtbild kann man da gerne drüber hinwegsehen!

Da es die letzten beiden Demo-Zyklen von TORTURE DIVISION auf deren Band-Homepage zum kostenlosen Download gibt, gibt es keinen Grund, warum Fans von Grave, Vomitory oder Viu Drakh nicht mal reinhören und bei Gefallen vielleicht sogar die CD von Abyss Records kaufen sollten! Visit: http://www.torturedivision.net/downloadgraphy

Keine Wertung bei einem Re-Release

Infos:
Abyss Records – 12.10.2010
CD – 10 Lieder / 27:43 Min.