2010 und was davon noch übrig ist…

Kinders, es ist eigentlich vorbei. Sowohl haben wir alle endlich die Weihnachtstage hinter uns, die wohl nur der werte Leon Del Muerte von Murder Construct heiß und innig liebt, wie auch das Jahr 2010 in seinen letzten Atemzügen liegt.
Doch eins müssen wir zugeben: Für den Death Metal war dieses Jahr eigentlich richtig starkt! Viele alte Bands haben neue Alben rausgebracht und einige Newcomer konnten überraschen! Ich bin zufrieden mit den Neuzugängen in meiner Plattensammlung und habe zumindest von den hier besprochenen Scheiben eine kleine Liste der Must-Haves gemacht. Da kommt zwar noch eine Atheist-CD hinzu, aber erst, wenn ich sie denn dann auch besprochen habe.
Eigentlich würde in die Liste noch die neue God Dethroned und die letzte Hail Of Bullets gehören, aber die bekomme ich dieses Jahr definitiv nicht mehr in ein Review. Fans der beiden Bands werden die Teile eh schon haben!

Ansonsten wünsche ich euch allen einen guten Rutsch in 2011. Hoffen wir, dass es musikalisch für uns alle genau so weitergeht, wie es 2010 vorgemacht hat! Was ich bisher von Gorgasm, Anomalous und Macabre gehört habe, verspricht schon mal einen guten Start!

Sofa, so good, alles Gute für das neue Jahr, kommt gut rüber und nehmt dieses Mal die Sache mit dem Rutsch nicht zu ernst, auch wenn das Wetter sich förmlich anbietet. Ich trink mir nun noch einen Rum. Prost!