Katalepsy – Your Fear Is Our Inhabitaney

 , , , , ,

Mit „Your Fear Is Our Inhabitaney“ hauen uns KATALEPSY ein fettes Demo um die Ohren, bei dem das Aussprechen des Titels fast länger dauert, als die CD selber! Gerade mal knapp 8 Minuten gehen die zwei Stücke auf dem Teil und lassen so natürlich nur eine rudimentäre Stilkritik zu.
Doch was die russische Krawallkombo da produziert, ist definitiv nicht von schlechten Eltern! Abwechslungsreicher Brutal Death Metal, der sowohl mit Technik, wie auch Groove überzeugen kann. Dabei ist „Unearthly Urge“ der technischere Song und erinnert in manchen Riffs und Melodien sehr an Jack Slater die zu viel Gorguts gehört haben. Und dann noch eine deutliche Nummer brutaler! Den Groove-Hammer böllert man in „Gore Conspiracy“ dem Hörer um die Ohren! Dicker Slam macht den Track zu einem Hit für’s Circle-Pit! Richtig fett ist die Nummer und auch schön böse! So druckvoll sollte Brutal Death Metal rüberkommen!
Auch die Verpackung von „Your Fear Is Our Inhabitaney“ ist sehr nett! Das Cover ist schön oldschool gezeichnet und sieht richtig geil aus! Da kann ich mir auch glatt vorstellen, dass dieses Demo als 7″ Vinyl ein richtiger Leckerbissen ist! Doch so auf CD ist es doch eher was für den holen Zahn! Da will man mehr Heavy Amalgam um die Löcher zu stopfen! Darum warte ich nun gespannt auf hoffentlich bald folgende Full-Length und gebe den Tipp an alle, die anspruchsvollen Brutal Death Metal suchen, KATALEPSY mal im Auge zu behalten!

Keine Wertung bei gerade mal 2 Songs. Das wäre, als ob man nur an Hand der Brüste den Sex beurteilt!

Infos:
Eigenwurst – 2010
CD – 2 Lieder / 7:52 Min.