VA – A Tribute To Repulsion

 , , , , ,

Es gibt Urgesteine, um die kommt man nicht herum, wenn man sich etwas eingehender mit einer Stilistik beschäftigt. Dazu gehören im Grindcore neben Napalm Death, Extreme Noise Terror und Carcass definitiv auch REPULSION, denen nun mit einem Sampler aus dem Hause FDA Rekotz Tribut gezollt wird.

Nicht zuletzt an der Liste der beteiligten Bands erkennt man den bedeutenden Einfluss dieser (Gore-)Grind-Väter auf die Szene, sowohl Underground-Helden, wie auch bekanntere Namen tummeln sich einträchtig auf „A Tribute To Repulsion„. Darunter GENERAL SURGERY, AFGRUND, COLDWORKER, IMPALED, MINDFLAIR, WORLD DOWNFALL, NASHGUL, GOREGAST, HAEMORRHAGE, CEPHALIC CARNAGE, LOOKING FOR AN ANSWER, INHUME, BELCHING BEET, MECHETAZO, BLOCKHEADS und BIRDFLESH, die einen Großteil des „Horrified„-Albums neben einzelnen Demo-Songs gecovert haben. (Den Beitrag von IMPALED sollte der geneigte Fan vielleicht von ihrer Split-Veröffentlichung „Dementia Rex“ mit HAEMORRHAGE kennen…)
Wie bei einem Sampler eigentlich selbstverständlich schwankt die Qualität der Darbietungen sowohl in der Umsetzung, wie auch im Sound. Doch einen Totalausfall gibt es auf „A Tribute To Repulsion“ eigentlich nicht. Dafür haben einige Bands ihren eigenen Sound deutlich in das Material von REPULSION integriert. Trotz oftmals angepasstem, auf oldschool getrimmten Sound sowie technisch ziemlich originalgetreuen Umsetzungen hört man z.B. deutlich AFGRUND, COLDWORKER, MINDFLAIR, HAEMORRHAGE, BLOCKHEADS oder BIRDFLESH heraus.
Qualitativ überzeugen WORLD DOWNFALL, GERNAL SURGERY, NECROMOPH, CEPHALIC CARNAGE und MINDFLAIR am meisten und machen diesen Tribut zu einer wirklich interessanten und lohnenswerten Zusammenstellung.

Neben der Musik gibt es im Booklet noch ein paar nette Informationen: Eine kurze Zusammenfassung der Band-History von REPULSION, ein paar nette Worte zum Sampler von der Band selber, Matt Jacobson (Präsident von Relapse Records), Rico Unglaube (FDA Rekotz), der diesen Sampler zusammengestellt hat sowie einen Kommentar jeder Band zu REPULSION – bis auf CEPHALIC CARNAGE, die wohl zu breit waren, um ein paar Zeilen zu schreiben, haha!

So bietet „A Tribute To Repulsion“ eine nette, kleine Geschichtsstunde und Unterhaltungsware, sowohl für Fans von REPULSION und den vertretenen Gruppen, wie auch für Freunde des alten und rohen Goregrinds. Für den ziemlich fairen Preis von 8 Euronen (für die CD) im FDA-Rekotz-Shop kann man eigentlich nichts falsch machen!

Keine Wertung bei Samplern!

Infos:
FDA Rekotz / Wyatt Earp Records – 24.12.2009
CD/LP – 22 Lieder / 43:38 Min.