Fall Of Efrafa – Inlé

Fall Of Efrafa - Inlé
Inlé„, das Ende der musikalischen Interpretation von Richard Adams „Watership Down“ ist gekommen. Und mit diesem leider auch das Ende der britischen Post-Hardcore-Band FALL OF EFRAFA. Nachdem sie eine mehr als berauschende Abschiedstour gegeben haben, ist dieser Umstand doppelt schmerzlich. So finster und minimalistisch das Cover dieses letzten Albums ist, so ist intensiv auch seine Musik. Manch engstirniger Metaller mag sich an dieser Stelle fragen, was Post-Hardcore hier in einem Metal-Zine verloren hat, kann ich nur sagen: FALL OF EFRAFA sind „epic and heavy Post-Hardcore“, so schwer, schleppend und finster, dass sich so manche tolle Doom-Band da locker eine Scheibe von Abschneiden kann!… weiterlesen

 Reviews  , , , ,

Ruins – Front the Final Foes

Ruins - Front the Final Foes
RUINS aus Tasmanien zeigen uns mit ihrem dritten Album „Front The Final Foes„, dass der tasmanische Toifel auch Schwarzwurzelholz mag und nicht unbedingt immer in wilder Raserei durch das Land zieht. Denn auch wenn Drummer David Haley, hier wohl dem geneigten Leser eher von Psycroptic oder seiner Aushilfsarbeit bei Aborted bekannt, durch seine anderen Bands eher auf technisch vertracktes Hochgeschwindigkeitsgeböller hoffen lässt, geht das Duo aus Down Under in den Songs eher gemächlich zur Sache; „Front The Final Foes“ bewegt sich hauptsächlich im fetten Midtempo.… weiterlesen

 Reviews  ,