Server-Ausfall – A neverending Story?

So schnell kann es gehen, da war unser Server vom Donnerstag, 24.09. bis gestern, Montag 28.09. einfach weg. Der Grund: Ein IRC-Bot hat sich fröhlich darauf ausgetobt und der Hoster hat daraufhin einfach mal alles dicht gemacht.
Doch Glück im Unglück: Im Gegensatz zum letzten Ausfall haben wir keinen Datenverlust gehabt und sind entsprechend mit allem wieder da! Und in der Zwischenzeit war ich natürlich nicht untätig, sondern habe fleißig ein paar Reviews und ein Interview geschrieben – wobei: Könnte ein kausaler Zusammenhang zwischen der hohen Black Metal Dichte und dem Server-Ausfall sein?… weiterlesen

 Blog

Boiler – Mit Druckluft durch die Prärie

Boiler - Promo 2009
Also hier gibt es direkt einen Punkt vorweg: „Atüla Der Druckluftkönig“ als Album-Titel und „Mit Druckluft durch die Prärie“ als Name für die aktuelle Promo – Wenn das mal keine atypischen und geilen Titel sind, dann weiß ich auch nicht. Hinzu dieses geile Comic-Steampunk Cover, was bei Leibe nie auf eine Brutal Death-Grind Band hätte schließen lassen. Und dass die Band sich selber auch nicht so ganz ernst nimmt, kann man dann weiterhin an Liedtiteln wie „Der Mann umgekehrt proportional zur eisernen Maske“ oder „Schlauchbootmund“ erkennen.… weiterlesen

 Reviews  , , , , ,

Vulvark – Vulvark

Vulvark - Vulvark
Über das kleine Label aus dem Nachbarort kommt ein unglaublich finsteres Album auf den Markt: Ván Records veröffentlichen das selbstbetitetelte Debütalbum von VULVARK, die hasserfüllt weit über die Grenzen von gewöhnlichem Black Metal hinausgehen. Selbst bezeichnet das Ein-Mann-Projekt seine Musik als „Nihilistic Black Metal“, doch schlussendlich ist es egal, ob man nun eine eigene Schublade erfindet, oder versucht VULVARK in den Depressiv Suicide Black Metal zu pressen.… weiterlesen

 Reviews  , , , , , ,

Hypnosis – The Synthetic Light Of Hope

Hypnosis - The Synthetic Light Of Hope
In Frankreich scheinen die Uhren anders zu ticken. Doch was im Black Metal wie bei Way To End, Blut Aus Nord oder Glorior Belli scheinbar wunderbar funktioniert, frischen Wind in diese Stilistik bringt und sie somit auch für Fans außerhalb dieser Schublade interessant macht, muss nicht unbedingt auf andere Genre ebenso anwendbar sein. So ist es der Fall bei HYPNOSIS, die bereits seit 1993 im Untergrund umhertollen und eine abgedrehte Mischung von Extreme Metal um Death und Thrash herum spielen.… weiterlesen

 Reviews  , , ,

Way To End – Desecrated Internal Journey

Way To End - Desecrated Internal Journey
Scheinbar drehen sich in Frankreich die Uhren anders. Und vor allen Dingen im Bereich des Black Metal scheinen die Menschen aus dem Land der Pantomimen (die tragen immerhin auch Corpsepaint) etwas anders zu ticken, als zum Beispiel die grimmigen Nordmänner. Zugegeben, grimmig sind stellenweise auch die ungewöhnlichen Vertreter dieser Stilistik von Blut Aus Nord oder Glorior Belli, doch gleichsam zeigen sich diese Bands auch verspielt und experimentierfreudig.… weiterlesen

 Reviews  , , , , , ,

Horna – Normalerweise ist es interessanter, schlechte Kritik zu lesen

Logo

Während meiner Tätigkeit beim NecroSlaughter habe ich immer wieder Black Metal hören müssen, der mir verdeutlicht hat, dass diese Stilistik einfach nicht meine Baustelle ist. Erst in letzter Zeit konnte ich mich vermehrt den etwas extravaganteren Vertretern dieses Genres öffnen. Doch bereits vor gut drei Jahren hat mich ein Album aufhorchen lassen: „Ääniä Yössä“ von HORNA. Und nachdem mich das aktuelle Album „Musta Kaipuu“ wiederum gänzlich überzeugen konnte, konnte ich auch nicht mehr drum rum, meine erste Black Metal Band zu interviewen!… weiterlesen

 Interviews  

The Few Against Many – Sot

The Few Against Many - Sot
Habe ich mich wirklich vor einiger Zeit darüber beschwert, dass Pulverised Records vom gewohntem Kurs abgekommen sind, und neben oldschool Schwedentod auch Black Metal auf ihrem Verteiler haben? Nun, dabei sehe ich noch einen gewissen Zusammenhang, wenn man oldschool Metal der skandinavischen Machart und Herkunft auf einem Label hat. Doch mit dem neuen Pferd im Stall bin ich wirklich überrascht: THE FEW AGAINST MANY kommen zwar auch aus Schweden, aber mit oldschool hat die Name-Dropping-Truppe gar nichts zu tun.… weiterlesen

 Reviews  , , , ,

Weekend Nachos – Unforgivable

Weekend Nachos - Unforgiveable
Liebes Relapse, nun bin ich doch fast ein wenig enttäuscht von dir! Normalerweise pflegst du ja eine gewisse Gleichberechtigung bei deinen Bands und sowohl Newcomer, wie auch alte Hunde bekommen mehr oder weniger die gleiche Aufmerksamkeit. Doch im Falle der WEEKEND NACHOS sind diese gar sträflich im Werberummel um Dying Fetus untergegangen. Zugegeben, eine eigene Webseite mit dem Album als Stream habt ihr für die Fans eingerichtet.… weiterlesen

 Reviews  , , , , , ,

Dying Fetus – Descend Into Depravity

Dying Fetus - Descend Into Depravity
Nehme ich den Mund zu voll, wenn ich sage: Kaum ein Death-Grind-Release wurde dieses Jahr so sehr erwartet, wie das neue Album von DYING FETUS? Immerhin ist die Truppe für viele Leute das Aushängeschiff dieses Genres und auch die Vermarktung von Seiten des Labels Relapse Records sprach deutliche Worte: Hier wird alles auf das tollste Pferd im Stall gesetzt! Über alle möglichen Promotions-Wege wie Twitter, Myspace, Facebook, iLike und wie die ganzen Web2.0-Würste heißen, hin zu super tollen Angeboten wie Fan-Pack 1-20, jeweils in erdenklichen Kombinationen von einem limitierten T-Shirt, Variante a-f, CD, Digipak oder limitierter Vinyl in schwarz, durchsichtig oder Death-Grind-Rosa, alles mögliche wurde getan, um „Descend Into Depravity“ zu bewerben.… weiterlesen

 Reviews  , , ,

Die In Grey – Burtal Truth

Die In Grey - Brutal Truth
So eine Dreistigkeit! Da kommt eine eMail an, dass mein Postfach voll sei, und plötzlich meckert mein Programm rum, er könnte eine Nachricht nicht abholen, weil sie zu groß sei. Was zur Hölle…? Dir En Grey haben mir geschrieben? Die wollen ein Review von mir? Ach ne, verlesen, die Band heißt DIE IN GREY. Das ändert aber nichts daran, dass sie mein eMail-Postfach vollgehauen haben!… weiterlesen

 Reviews  , ,