Und täglich grüßt das Murmeltier….

Nachdem ich ein neues Update unseres Kontakt-Formulars eingespielt habe, verweigert dieses mal wieder den Dienst. Tolle Sache, wenn ich mit jedem Update erstmal mehr Fehler habe, als vorher! Darum überlege ich gerade, ob ein Kontakt-Formular heute überhaupt noch Sinn macht. Denn jeder hat irgendwie eine eMail-Adresse und kann somit auch uns eine Nachricht an die angegebenen Adressen schicken…

Einen ähnlichen Anachronismus sehe ich in unserem Deathbook. Früher waren Gästebücher auf Webseiten mitunter das Essentiellste. Dort wurden Grüße, Kritik und Konzert-Daten hinterlassen – heute macht man das alles per Myspace, oder wenn möglich direkt unter einem Artikel. Darum überlege ich, ob ich das Deathbook nicht langsam mal einstampfe. Dafür hat sich aber der Kurz-Mitteilungs-Dienst Twitter offenbar sehr gut etabliert, viele Bands, Labels, Zines und Bands tummeln sich dort und der Informationsaustausch geht unglaublich schnell von Statten.

Die Petition zur staatilichen Überprüfung der GEMA ist bekanntlich am 17.07. ausgelaufen und auf 106575 Mitzeichner gekommen. Nun bleibt abzuwarten, ob und wie das Anliegen bearbeitet wird, oder einfach wie die Petition gegen die Internetzensur ignoriert wird.

Bands und Label: Tretet mit uns in Kontakt und schickt uns euer Material zum Besprechen!