Glorior Belli – Meet Us At The Southern Sign

 , , ,

Glorior Belli - Meet Us at the Southern Sign
Aufmerksam geworden durch die Kritik meines nonkonformen Lieblings-Schreibers Captain Chaos bei den Kollegen von Vampster.com, habe ich mir doch mal die Zeit genommen, und mich genauer mit dem aktuellen Album von GLORIOR BELLI beschäftigt. Atypischer Black Metal mit deutlichem Blues-Schlag? Das klingt für mich doch wesentlich interessanter, als all die gesichtslosen Nekro- oder Märchen/Kitsch Black Metal Sachen, die ich in der Vergangenheit oft ertragen musste!

Und in der Tat, direkt mit dem ersten Lied „Once In A Blood Red Moon“ zeigt sich „Meet Us At The Southern Sign“ deutlich anders andere Black Metal Alben! Im Midtempo grooven die Franzosen verdammt dreckig und mit ordentlichem Southern Rock Schlag durch den Song, der sich immer weiter bis hin zum Blastbeat steigert. Der gekonnte, kraftvolle Aufbau der Lieder zeigt sich dabei noch in weiteren Songs der Platte, wie in „But There Is One Light„, „In Every Grief-Stricken Blues“ oder dem Titeltrack.
Dabei kann die Band auch anders und zeigt sich in „The Forbidden Words„, „The Blazing Darkness“ oder „Fivefold Thought“ mehr dem typisch norwegischen Black Metal zugewandt. Auch wenn die Lieder auch sehr gut sind, entsteht aber gerade im letzten Drittel der CD gerade durch diese „gewöhnlicheren“ Lieder etwas Ernüchterung um „Meet Us At The Southern Sign„, bevor der Titeltrack wieder in die Blues-Rock Orientierung einschlägt. Hier liegt eindeutig die Stärke und Eigenständigkeit von GLORIOR BELLI, die durch diese Elemente eine eigene, dreckige, depressive und düstere Atmosphäre erzeugen, die angenehm aus dem modrigen Sumpf der Einfallslosigkeit hervor sticht!

Dafür, dass ich mit Black Metal im allgemeinen eigentlich nicht so gut kann, kann ich an dieser Stelle eine wärmste Empfehlung aussprechen. Denn glücklicher Weise sind GLORIOR BELLI keine typische Black Metal Band und schaffen es selbst mir Blues-Einflüsse schmackhaft zu machen! Gute Arbeit! – Das Album wird definitiv noch öfter bei mir laufen.

[rating:4.5]

Infos:
Candlelight Records – 02.06.2009
CD – 11 Lieder / 50:39 Min.