BBYB – Debbybut

 , , , ,

BBYB - Debbybut
Ich muss sagen, so ein geiles Layout habe ich bisher selten bei einer Jewelcase-CD gesehen! Hier stimmt wirklich alles, angefangen vom Albumtitel „deBBYBut„, in den geschickt der Bandname BBYB eingearbeitet wurde, über das mehr als genial auffaltbare Booklet mit dem richtig geilen, atypischen Artwork. Das Bild nutzt die ganze Fläche des Covers, funktioniert aber auch super als Ausschnitt für die Front. Hier war Idee und Liebe zum Detail am Werk, wegen solchen geilen Aufmachungen wird die MP3 für mich nie eine Konkurrenz zu einer CD darstellen können!

Leider Gottes enttäuscht nach meiner kindesgleichen Begeisterung für das Drumherum die Musik doppelt so sehr. BBYB haben sich nämlich einer mir total unzugänglichen Musikrichtung verschrieben, dem Cybergrind. Glücklicherweise böllert die Band nicht in ungeahnte Extrema wie The Berzerker, sondern orientiert sich deutlicher am Gabba und Schranz, was die Sache aber nicht unbedingt wirklich besser macht. Durch den häufigen Einsatz des Four-On-The-Floor-Stampf-Rhythmus‘ und die simplen, rhythmusorientierten Riffs, erinnert mich die Musik etwas an Ministry oder Rob Zombie auf Koks. Kleinere Ausbrecher in etwas punkigere Regionen bieten „Tehace“ (klingt für mich nach THC, oder?) oder das durch den Breakbeat an Prodigy erinnernde „Pigface„. Damit wir bei all dem Techno nicht vergessen, dass es sich um Cybergrind handelt, gibt es vereinzelt noch ein paar mehr oder minder chaotische Ausbrüche.

Schlussum: Absolut nicht meine Baustelle. In ähnlicher Geschwindigkeit, dafür aber wesentlich düsterer agieren [:SITD:], auch wenn das eine Gothen-Band ist. Dennoch würde ich mir diese wesentlich eher anhören, als BBYB. Und mein Interesse an Gothentechno ist verschwindend gering. Wer aber in seiner Freizeit vom Metal gerne stumpfen Unz-Unz hört, kann die tschechischen Maskenmänner dennoch gerne mal antesten und sich gegebenenfalls an der unglaublich geilen Verpackung erfreuen. Ich glaube mit dieser gehe ich nun schlafen, derweil ich die CD selber mit Nichtbeachtung strafe…

[rating:1]

Infos:
Khaaranus Production – 2009
CD – 11 Lieder / 38:16 Min.