Greed Killing – Another Lesson In Resistance

 , ,

Greed Killing - Another Lesson In Resistance
Die Grindpunks von GREED KILLING melden sich wieder zurück! Und dieses Mal beglückt uns die Truppe mit einer kostenlosen MP3-EP, die man über den Blogeintrag auf ihrer MySpace-Seite runterladen kann.

Wie bereits auf der Vorgänger-EP „Police State“ ist direkt auf den ersten Blick die punkige Ausrichtung von GREED KILLING ersichtlich, der Titel „Another Lesson In Resistance“ spricht schon Bände und das Cover mit dem autonomen Steinewerfer tropft nur so vor Klischees. Doch so weiß man wenigstens direkt, was einen erwartet! Denn musikalisch finden sich auf der dritten Veröffentlichung der Band zwar deutliche Bezüge zu Sepultura und anderen Thrash Bands, aber alleine von den Songstrukturen und den Texten ist GREED KILLING einfach eine Punkband.

Nichtsdestotrotz ist „Another Lesson In Resistance“ ein verdammt kurzweiliges, und abwechslungsreiches Häppchen Musik geworden! Auch wenn sich der rhythmusorientierte Einfluss von Sepultura zu „Roots„-Zeiten quasi wie ein roter Faden durch die fünf Lieder zieht, finden sich auch Nu Metal Elemente („Control Denied„) und Thrash der alten Sorte Kreator („Trigger„) oder Sodom („Class War„) auf der EP. Dabei gefallen mir persönlich die letzten beiden, von altem deutschen Thrash beeinflussten Lieder am Besten. Doch auch „Blueprint For Resistance“ oder „Control Denied“ tun niemanden weh und bieten kurzweiligen Unterhaltungsfaktor. Besonders Live sollten die einfachen, eingängigen und mitreißenden Lieder ihre Freunde finden! Was mich aber im Nachhinein doch etwas überrascht: Auf „Another Lesson In Resistance“ gibt es keinen Grindcore und keine Blastbeats mehr! Beim nächsten Mal bitte wieder auf die Fresse, okay?

Dennoch sollte man im Hinterkopf behalten, dass GREED KILLING eine Punk-Band sind. Daran könnte sich vielleicht der ein oder andere Metaller stören. Wer mit diesem Umstand leben kann, sollte sich die EP mal anhören, kostet ja nix, haha!
Und da MySpace gegen gewisse Domains etwas hat – wie z.B. necroslaughter.de, haha – hier nochmal der Link zu der EP: http://www.mediafire.com/download.php?mj4gg2agn1t

[rating:4]

Infos:
Morlock Records / Eigenproduktion – 2009
MP3 – 5 Lieder / 10:24