Mumakil – Behold The Failure

 ,

mumakil-behold-the-failure
Die vier Schweizer von Mumakil bringen mit „Behold The Failure“ ihren zweiten Longplayer raus und erfreuen sich zurecht zunehmender Beliebtheit. So stehen dieses Jahr noch einige Konzerte an um das gute Stück ordentlich zu promoten.
Mumakil bieten auf der aktuellen Scheibe über 35 Minuten äußerst kraftvollen, abwechslungsreichen und vor allem unvorhersehbaren Grindcore. Das Tempo ist auf der ganzen Platte sehr hoch und es gibt keine Zeit zu verschnaufen.
Klassischerweise bringt man in den 35 Minuten der CD 27 Songs unter. Dementsprechend kurz sind diese gewaltigen Ausbrüche an Aggression. Dennoch kann man eine – sicherlich noch nicht perfekte – Eigenständigkeit und einen roten Faden heraushören.
Einziger richtiger Kritikpunkt meinerseits ist fehlende Eingängigkeit. „Behold The Failure“ lässt mich außer Atem und irgendwie wutbereinigt zurück, aber ohne die Erinnerung an einen bestimmten Song oder ein bestimmtes Riff.
Insgesamt sind Mumakil als recht klassische Grindcore-Band natürlich besonders für Fans von klassischem Grindcore eine echte Bereicherung. Zudem bin ich mir ziemlich sicher, dass die Jungs noch eine glänzende Zukunft vor sich haben, denn – wie bereits erwähnt – „Behold The Failure“ ist erst der zweite Longplayer der Schweizer. Ich werde Mumakil jedenfalls weiter gespannt im Auge behalten und mir noch die eine oder andere Rotation von „Behold The Failure“ gönnen.

[rating:4.5]

Info:
Relapse Records / 6.4.2009
CD – 27 Tracks / 35:26 min.

 Reviews