Enthrallment – more brutal, more gore, more sick!!!

 , ,

enthrallment-logo

Verdammt, es gibt doch noch Bands, die sich nicht in heillosen Geschwindigkeitsorgien und verdammter Frosch-Krach monotonie verlieren und dennoch moderne und ultra brutale Elemente des neuen amerikansichen Death Grinds verwenden! Hinzu kommen sehr geile Einflüsse von alten Florida und New-Yorker Bands und eine Portion Eigenständigkeit und man hat die bulgarischen ENTHRALLMENT! Nachdem das Debüt „Smashed Brain Collection“ in meiner Anlage eingeschlagen ist wie eine Bombe, musste ich selbstverständlich Gitarristen Chris vor den PC zerren, damit er Frage und Antwort steht!


Hi Chris! Wie stehen die Dinge in Bulgarien? Als erstes schon mal vielen Dank, dass du unserem bescheidenen Webzine ein Interview gibst!

Hallo mein Freund! Hier ist alles bestens!

ENTHRALLMENT wurden vor ungefähr 6 Jahren gegründet und haben bisher nur ein Demo und eine MCD vor dem Debüt „Smashed Brain Collection“ veröffentlicht soweit ich weiß. Kannst du unseren Lesern ein bisschen mehr über eure Geschichte erzählen, wie und warum ihr die Band gegründet habt? Haben du und deine Kollegen vorher schon in anderen Bands gespielt?

Natürlich hatten alle ENTHRALLMENT-Mitglieder schon vorher Bands. Ivo und ich haben zum Beispiel in einer Grindcore Band mit Namen CORPSE gespielt. Ja, vor „Smashed Brain Collection“ gab es nur ein Demo und eine MCD, aber wir brauchten auch ein bisschen Zeit um all unsere Gedanken um die Musik umzusetzen.
Die Band hat sich 1998 gegründet (Okay, ist ein bisschen länger als 6 Jahre – Anm. d. Taschenrechners) und zwischenzeitlich gab es ein paar Besetzungswechsel um unser finales Lineup zusammenzustellen. In den ersten Jahren haben wir generell erst mal Cover-Songs von Bands gespielt, die wir mögen: Autopsy, Mortua Skuld, Cannibal Corpse oder Death. Danach haben wir unser Demo „The Scarlet Difference“ aufgenommen und dafür einige gute Antworten von Magazinen bekommen. In 2001 haben wir vier Tracks für unsere MCD „Burning Fields“ aufgenommen. Von 2002 bis 2004 haben wir einige persönliche Liveshows mit unseren Freunden von Hypnos, Sacramental Blood und anderen gespielt. In 2005 haben wir dann das „Marinov Sound“ Studio geentert um unser erstes Full-Length einzuspielen und nun ist das Teil endlich über Grindethic Records (UK) und Grotesque Producions (SP) veröffentlicht.

Kannst du uns einen kurzen Überblick über das Demo und die MCD geben? Sind irgendwelche Songs auch auf dem Debüt drauf? Oder habt ihr alle Sachen komplett neu geschrieben für die Hirn-Sammlung?

Die ersten beiden Releases sind Geschichte und ich möchte nicht mehr über diese Zeit reden. Aber ja, wir haben einen Song für das Album neu eingespielt: „Graveyard“ von unserer MCD. Alle anderen Lieder sind total neu!

Im Booklett der CD ist die Rede davon, dass ihr ein Quartett seid, aber auf euer Homepage sind fünf Jungs auf dem Bandphoto! Da mein Browser einige Probleme mit eurer Webseite hat, kann ich leider nicht nachlesen, wer denn nun der Neue ist… Ist das euer zweiter Gitarrist und wie habt ihr ihn kennengelernt?

Wir haben zwei neue Mitglieder: Lachez hat die Band im Februar verlassen und ein neuer Bassist wurde in Martin Nay gefunden. Außerdem haben wir nun einen zweiten Gitarristen: Vasil Furnigov (vielleicht bekannt von seinem Death Metal Projekt NARROWMINDED). Beide sind sehr talentierte Jungs und wir sind sehr glücklich mit ihnen arbeiten zu können!

Eure Musik ist verdammt ordentlich! Eine großartige Mischung aus altem Florida-Death Metal, ein bisschen modernen Slam Death im Stil von Devourment und natürlich ein Touch Suffocation. Ich denke, es ist eine einzigartige Mischung, euer eigener, vielfältiger Stil!
Wir denken, dass unser Stil am besten mit „Aggressive Death Metal“ beschrieben werden kann. In einer Band arbeiten verschiedene Leute und jeder hat andere Ideen für unsere Songs. Vielleicht oder gerade deshalb haben wir unseren Sound und unsere Songs?!? Du weißt schon, haha!

Welche Bands haben dich persönlich beeinflusst? Welche Bands haben den Sound von ENTHRALLMENT als eine Band geprägt? Ich denke Suffocation könnte da eine Antwort sein und vielleicht auch ein bisschen Cannibal Corpse (zumal ihr auch ein Stück von denen auf dem Live-Part eures Bonusmaterials der aktuellen CD spielt…)

Ja, wir mögen Suffocation und Cannibal Corpse aber auch viele andere Bands…. Gut, Cock And Ball Torture, Prostitute Disfigurement, Immolation, Napalm Deaht, etc.

„more brutal, more gore, more sick!!!“ steht in eurer Bandbio als Definition eures neuen Styles. Aber im ersten Moment hatte ich schon ein bisschen Sorge, dass das Ergebnis wieder eine dieser Slam Death / Grind Bands im Stile von Devourment ist. Du weißt doch: Nicht wirklich schlecht, aber langweilig ohne Ende, weil die einfach nur durchblasten und kein bisschen eigenständig klingen. Was denkst du über all diese Bands auf der New Wave Of American Death Metal?

Also ich denke da genauso wie du. Einige dieser Bands haben gute Ideen, aber sie spielen wie Maschinen. Auch wenn du dir deren Songs anhörst, nachdem das Album durchgelaufen ist hast du weder ein Riff noch einen Song im Kopf, weil eben alles an einem vorbei rauscht. In der vorigen Frage haben wir über Cannibal Corpse gesprochen. Also vom Album „The Bleeding“ erinnere ich mich an jeden Song und kenne diese bis heute. Nach diesem Album und bis heute kenne und erinnere ich von deren Alben vielleicht einen Song. (Interessant an dieser Stelle Cannibal Corpse in einem Rutsch mit den Bands der NWOADM zu nennen, haha – Anm. d. Szeneretters)

Das oben genannte Zitat kann sicher auch Bestandteil von eurem Guts’n Gore Image sein. Auf den ersten Blick wirken eure Songtitel schon sehr klischeeüberladen und euer Cover ist ebenso bluttriefend. Versteh mich nicht falsch, ich mag das Cover, es ist in einem coolen Stil gezeichnet und passt hervorragend zum Albumtitel! Aber was ist deine Meinung zu diesen Kadaver und Därme Kram im Death Metal?

Chris, ich glaube, wir leben in verschiedenen Welten! Soweit wir hier sprechen, repräsentieren unsere Texte das, was wir sehen. Jeden Tag, wenn ich mir in meiner Wohnung die Nachrichten ansehe, sehe ich tote Leute, Huren und anderen Kram. Ich denke, es ist normal, wen wir mit unserer Musik und Kunst versuchen unsere Wahrnehmung dieser verdammten Welt wiederzugeben. (Stimmt, ich sehe auch jeden Tag Zombies bei Ulli Wickert, haha! Sorry, could not resist! – Anm. d. Spaßvogels)

Das Cover-Artwork von „Smashed Brain Collection“ erinnert mich ein bisschen an diese alten 70er und 80er Horror und Gore-Streifen! Das Mädel im Vordergrund der Bildes sieht aus wie aus einem „Tanz der Teufel“-Teil und der Typ auf dem Thron mit den Dreadlocks könnte ein Eingeborener aus einem der alten Kannibalen-Filme sein! Magst du diese alten Horror und Splatter Klassiker?

Ja, aus dieser Zeit stammen einige Filme, die wir mögen. (Nicht so ausführlich! Wer soll denn soviel lesen? – SCNR)

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob das so gewollt war, aber ich musste schon ein wenig lachen, als ich den Titel „Total Zombie Domination“ gelesen habe, haha! Das klingt entweder wie ein alter Thrash Metal Titel oder wie irgend soeine ironische Story! Wolltet ihr diese ganze Menschenfresser-Sache wirklich ironisch behandeln oder habe ich nur einen sehr komischen Humor? Haha! Sorry, aber auf meiner Promo gab es leider keine Songtexte, die ich hätte lesen können…

„Total Zombie Domination“ ist keine Lachnummer! Ich verstehe, wenn du die Lyrics nicht gelesen hast (wie auch?? – Anm. d. Verf.) aber auf unserer MySpace-Seite (http://www.myspace.com/enthrallment) haben wir einen Clip zu diesem Song. Ich bin mir sicher, dass du verstehen wirst, wenn du dir das Video ansiehst!

Ich muss gestehen, just in diesem Moment kenne ich keine Band aus Bulgarien außer ENTHRALLMENT… Wie ist die Szene bei euch? Gibt es Bands, die du mir und unseren lesern empfehlen kannst? Wie sind die Clubs und gibt es viele Möglichkeiten live zu spielen?

Ja, wir sind in einem Land außerhalb der Europäischen Union und da ist es normal, dass man keine Namen kennt, aber ich hoffe, das wird sich bald ändern, denn du wirst von einigen Bands verdammt überrascht sein!! Die Situation wird wohl ähnlich mit Ländern wie Polen oder Tschechien sein (Sorry, aber aus diesen Ländern kenne ich so ein oder zwei Bands mehr, haha!).
Bulgarien hat einige interessante Bands, hier ein paar, die ich wirklich mag: ABLEPSIA (Symphonic Black Metal), CORPSE (Grindcore), KOROZY (Symphonic Black Metal), STARO ZLO (Death Metal) oder PAST REDEMPTION (Death Metal). Die guten Clubs sind nur in den größeren Städten. Das beste ist aber, dass die Atmosphäre bei den Auftritten in Bulgarien immer großartig ist und einige Bands haben uns schon angesprochen, dass die Stimmung wohl vergleichbar zu der in Latein Amerika sein soll. Dieses Jahr haben schon einige bekanntere Bands hier gespielt – von Halloween bis Death Metal. Wir hatten die Chance mit SINISTER, OBITUARY, DESTRUCTION, NAPALM DEATH, MYSTIC CIRCLE und einigen anderen zu spielen, was uns wirklich bei unserer Live-Identität weitergebracht hat! Das beste daran war, dass Leute wie Schmier (DESTRUCTION), oder Barnie (NAPALM DEATH) nach unserer Show zu uns auf die Bühne gekommen sind und uns gesagt haben, dass wir mit unserer Performance gekillt hätten! Das ist ein großartiges Kompliment für uns und selbstverständlich ein super Anreiz für unsere zukünftige Arbeit!

Was macht ENTHRALLMENT im Moment? Promotet ihr fleißig weiter die „Smashed Brain Collection“ oder werkelt ihr schon an neuem Material rum? Was plant ihr für die Zukunft? Meinst du, dass wir euch bald mal hier in Deutschland betrachten können?

Ja, wir sind fleißig beschäftigt mit der Promotion für unser Album! Ende der Woche fahren wir nach UK um dort 7 Auftritte als Headliner zu spielen: London, Manchaster, Brighton, Glascow und andere Städte! Wir suchen immer noch eine gute Booking und Management Agentur für vernünftige Zusammenarbeit.
Selbstverständlich wollen wir auch zu euch kommen!! Wenn irgendwelche Organisatoren aus Deutschland dieses Interview lesen und Interesse haben, sollen sie einfach unsere Webseiten besuchen und mit uns in Kontakt treten!!

Okay Chris! Vielen Dank für deine Zeit, die du in die Antworten auf meine langweiligen Fragen verschwendet hast! Ich hoffe, ihr habt noch einigen Erfolg mit dem Album und ich freue mich schon darauf euch irgendwann mal hier zu sehen und die nächste CD in meiner Anlage rotieren zu lassen!! Hier lasse ich noch was Platz für deine letzten Worte!

Ich habe zu danken für dieses großartige Interview! Ich hoffe, wir kommen bald nach Deutschland, trinken zusammen ein paar Bier und dass einige Leute erfahren was es heißt, ENTHRALLMENT auf der Bühne zu sehen!! Wenn irgendwer Fragen an uns hat, schickt diese einfach an mich (enthrallment@yahoo.com) und ich werde auf jeden Fall antworten, solange wir nicht gerade auf Tour sind! Get our new album „Smashed Brain Collection“ and kill your brains!!!


Interview: Chris (Necroslaughter) / Chris (Gitarre @ Enthrallment) · 09.09./18.09.2006