Gripe – The Future Doesn’t Need You

 , ,

Gab von Nihilistic Holocaust Records/Distro hat da eine Art Sublabel: Visceral Circuitry. Und dort bring er Krempel raus, der nicht in die Death oder Black Metal Ecke fällt. Eigentlich gut so, denn der böse, Lederjacken-tragende Metaller dürfte wohl kaum etwas mit GRIPE anfangen können…

2010 in Athen gegründet, ziehen GRIPE ihre Einflüsse aus schnellem Hardcore, Grindcore und Powerviolence. Entsprechend ist die Musik an manchen Stellen schon mal etwas chaotischer. Doch gerade der Anfang von „The Future Doesn’t Need You“ ist unterhaltsam und lässt den Hörer trotz vieler Stop’n Go-Passagen nicht unbedingt stolpern. Das zäh beginnende und mit über 2 Minuten fast schon epische „History Of Violence“ ist ein richtig geiler Brecher. Gleichsam kann die schnelle Fuck-Off-Nummer „Just Fucking Die“ kann, wie auch das eher punkige „Prison Tycoon„. Auch wenn GRIPE nach diesem Song nicht mehr so spannend sind, wie zum Beginn der Kassette, muss man der Band ihre Diversität zu Gute halten.

Im Frühjahr 2011 wurde „The Future Doesn’t Need You“ als 10 Song starkes Demo veröffentlicht. Mittlerweile finden sich 8 der Lieder unter dem gleichen Banner auf der Bandcamp-Seite von GRIPE. Der Song „Officer Down“ wird gesondert angeboten. Lediglich „Siege Bringer“ steht weder zum Download, noch Anhören bereit, sondern ist scheinbar ein exklusiver Teil des Tapes.

Mit schwarz-weiß kopiertem und handnummeriertem Falteinleger, präsentiert sich „The Future Doesn’t Need You“ in bester oldschool Punk-Attitüde. Auch, dass die weiße Kassette nur auf der A-Seite nur zur Hälfte bespielt ist, werte ich an dieser Stelle dem DIY-Charakter dieser Veröffentlichung geschuldet. Ansonsten würde mich das ewige Spulen schon etwas nerven, haha! Die Kassette für wirklich schmale €1,50, also zum Punk-freundlichen Preis im Bigcartell-Shop von Visceral Circuitry Records. Crust-Freak und Grinder, greift zu und lasst euch von dem hektischen, chaotischen und stellenweise ziemlich nihilistischen Bombardement in den Schlaf wiegen!

Infos:
Visceral Circuitry Records – 2012
Tape – 10 Lieder / ka. Min.

https://www.facebook.com/gripecore?sk=info
http://visceralcircuitry.voila.net
https://www.facebook.com/pages/Visceral-Circuitry-Records/169732693079985
http://visceralcircuitry.bigcartel.com/