Pandemonium – Promo 2010

 , , ,

PANDEMONIUM feiern ihr 20 Jähriges Bühnenjubiläum. Zu diesem Anlass wird das Demo „Devilri„, das die Band als ihr „kultigstes“ Material beschreibt, über Pagan Records erneut auf Vinyl veröfentlicht. Als Bonus gibt es einen Ausblick auf das kommende Werk von PANDEMONIUM, die Full-Lenght „Misanthropy„. Zwei Songs für das kommende Album sind bereits inoffiziell fertiggestellt und haben es auf die „Promo 2010“ geschafft, die wohl der Re-Release von „Devilri“ beiliegt. Der Rest von „Misanthropy“ wird gerade aufgenommen.

Die „Promo 2010“ kommt als gepresste CD im simplen Digipak. Neben zwei neuen Songs gibt es noch drei Video-Dateien für den PC, die insgesamt 9 „Songs“ beinhalten. Drei „Intros“ inklusive.

Black Forest“ wechselt zwischen Death und Black Metal. Diese Mischung kann sehr gut unter dem unentschlossenen Banner Dark Metal firmieren. Ist zwar ganz okay, aber nichts weltbewegendes. Netter ist „God Delusion„, das mit netten Riffs angenehm finster daherkommt. Besonders das reifert’sche Gewürge gefällt mir sehr gut. Hier liegt Potential, das Interesse an „Misanthropy“ weckt.

Die Video-Clips sind eher durchwachsen. Die erste Video-Datei erinnert in der Soundqualität ein wenig an schlechte VHS-Mitschnitte. Dafür geht das Bild eigentlich in Ordnung. Die Schnitte lassen dennoch ein gewisses Homevideo-Feeling aufkommen. Dadurch, dass man vom Gesang kaum was hört, sind diese guten 8 Minuten zwar okay, aber nichts besonderes.
Aufgenommen wurde der Mitschnitt auf dem Metal Time Festival am 21.08.2010.

Beim Auftritt vom Ob Nowa Metal Fest vom 23.10.2010 denkt man anfänglich, der Sound hätte sich gebessert, wäre klarer. Doch schnell kommt die Ernüchterung, weiterhin steht richtiges Low-Fi-Gerumpel auf dem Programm. Es scheppert, klirrt und kracht an allen Ecken und Enden. Das Bild ist vergleichsweise dunkler, teilweise verwaschener. Die Überblenden hat wohl der Windows Movie Maker gemacht, gell?

Als letztes gibt es einen Live-Clip, der mit Überblendungen arbeitet und einen guten Sound hat. Hier wirkt alles stimmig, sowohl das Video, wie auch der Song „Frost„. Nice!

Ob es die „Promo 2010“ zum Kauf gibt oder gab, weiß ich aktuell leider nicht. Angeblich stehen zumindest die beiden Songs „Black Forest“ und „God Delusion“ auf Death Metal Invasion zum kostenlosen Download bereit.

Eine punktuelle Bewertung ist bei zwei Liedern sinnlos.

Infos:
Eigenproduktion – 2010
CD-Single/Multimedia – 2 Lieder / 8:19 Min.