Serpent Spells – Mantras Within Ascending Fire

serpent-spells-mantras-within-ascending-fire„Mantras Within Ascending Fire“ ist die Debüt-EP der recht jungen SERPENT SPELLS aus Bangladesch. Dafür hat Godz Ov War direkt ein sehr stimmiges Rundherum spendiert. Mit Golddruck verziert, ist das Booklet auf angenehm schwerem Papier gedruckt, präsentiert alle Texte und die Danksagungen in einem sehr gutem Layout, das mit entsprechend düster-morbiden Grafiken verziert wurde. Insgesamt also eine hochwertigere Aufmachung für dieses erste Lebenszeichen, als manch gestandener Band zuteil wird.… weiterlesen

Skáphe – Skáphe²

skaphe-skaphe%c2%b2Was ein abgefucktes Drecksstück! Das ist kein Album. Das ist ein tonales Zeugnis eines abartigen Alptraums. Eine Kakophonie aus allen sieben Höllenkreisen; wahrscheinlich sogar darüber hinaus. SKÁPHE waren schon mit ihrem ersten, selbstbetitelten Album unkonventionell, unbequem, verstörend. Doch mit „Skáphe²“ geht das Duo noch einen Schritt tiefer in den Abgrund. Es ist garstig, fies und inhuman. Aber gerade dieser widerliche Klumpen Klangmaterial ist gleichzeitig so unglaublich intensiv, mitreißend und grandios, dass man ihn einfach nur abfeiern muss!… weiterlesen

God Disease – Rebirth Of Horror

god-disease-rebirth-of-horrorKurz ist die bisherige Geschichte von GOD DISEASE. Laut Metal Archives existiert die Band bereits in der zweiten Inkarnation. Die erste Konstellation lebte nur von 2010 bis 2012, ohne ein weitreichendes Lebenszeichen. Seit der Wiedergeburt 2013 folgten aber schlussendlich dann ein Demo und drei EPs. Letztere erschien zunächst über die Band. Digital und wahrscheinlich als selbstgebrannte CD – wobei das an dieser Stelle lediglich meine Mutmaßung ist; ich kenne nur die Veröffentlichung auf Kassette.… weiterlesen

Pyromancer – Demo MMXV

Pyromancer - Demo MMXVUrsprünglich als Demo klassisch auf Kassette veröffentlicht, bringt nun das polnische Label Godz Ov War das erste Lebenszeichen von PYROMANCER erneut auf CD raus. Gerade mal 5 Songs in gut 13 Minuten. Doch das ruppige Black/Death Gebräu hat es echt in sich! Fans von Bands wie Possession oder Beyond, oder dem allgemeinen Output der Labels Detest Records oder Iron Bonehead Production werden sich die Finger nach dem Teil lecken.… weiterlesen

Dehuman Reign – Eine kurze Bestandsaufnahme

Dehuman Reign - Logo

Mit ihrem ersten Album „Ascending From Below“ mischen DEHUMAN REIGN gekonnt Texas, Florida und New York-Style. Düstere Atmosphäre, technische Finesse und coole Songs machen ein fesches Album. Grund genug, um Gitarristen Tesk ein paar Fragen aufzudrücken…… weiterlesen

Insulter – Crypts Of Satan

Insulter - Crypts Of SatanObgleich schon seit 2005 unterwegs, markiert „Crypts Of Satan“ das erste Album von INSULTER. Dennoch klingt die Scheibe volle Suppe nach mittleren 80ern. Thrash Metal mit mannigfaltigen Einflüssen, voller Feuer und mit echt feschen Songs.

Klar, der ein oder andere Moment ist schon ziemlicher Proto-Thrash. Fans von Kreator, Sodom, Destruction werden da aber sicher voll drauf stehen und das ein oder andere Auge zudrücken.… weiterlesen

Sisters Of Suffocation – Brutal Queen

Sisters Of Suffocation - Brutal QueenHammerheart Records sind verzückt von SISTERS OF SUFFOCATION. Die junge Band aus Einhoven hat erst im April diesen Jahres ihren Einstand mit der EP „Brutal Queen“ gegeben. Seinerzeit komplett D.I.Y. auf CDr. Schnell war das Teil ausverkauft. Und das Label begeistert. So folgt just am 19.09.2016 das Re-Release als CD und für November ist auch schon die Vinyl-Edition geplant. Doch ist diese Instant-Liebe von Label zu Band gerechtfertigt?… weiterlesen

Eraserhead – Remnants Of Decadence

Eraserhead - Remnants Of DecadenceERASERHEAD spuken schon eine ganze Weile im Underground herum. Der ein oder andere hat die Limburger sicherlich seit Gründung 2008 schon mal gesehen. Nun kommt schlussendlich am 23.09.2016 das Debüt-Album heraus. Ein paar Kinderkrankheiten finden sich aber immer noch auf „Remnants Of Decadence“.

Kurz gesagt: ERASERHEAD dürfen gerne etwas mehr auf den Punkt kommen. Über die Gesamtspielzeit der 47 Minuten finden sich einfach zu viele Längen, alsdass das Debüt ordentlich einschlagen kann.… weiterlesen

Rückblick: Webzine-Special

Webzine-Special-Retrospect

Etwas mehr als ein Monat ist nun vergangen, seitdem ich die Idee für ein Webzine-Special hatte. Und innerhalb eines Monats haben auch alle Magazine, die ich für diese kleine Reihe vorgesehen hatte, interessante und ausführliche Antworten bereitgestellt. An dieser Stelle noch mal vielen Dank!

Für mich persönlich waren die Antworten ein sehr netter Einblick hinter die Kulissen der Kollegen, brachten interessante Blickwinkel und überraschende Übereinstimmungen zu Tage.… weiterlesen

Webzine-Special: Evilized.de

evilized2010_3

Eigentlich gibt es Evilized.de bereits seit 2004. Also auch schon recht lange. Doch findet man in der aktuellen Inkarnation lediglich die Artikel seit dem Relaunch 2010. Mittlerweile betreibt Matthias den redaktionellen Teil des zu Unrecht eher unbekannten Online-Fanzines alleine. Neben dem üblichen Spektrum an Reviews, Interviews und Konzertberichten, findet man aber auch interessantes Futter in der Rubrik „Freevilized“ – kostenlose und legale Downloads aus den Bereichen Death/Black/Doom.… weiterlesen